1. Eine Woche auf Sylt mit Lisa Teil 03


    Datum: 11.01.2019, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: byAuthor213, Quelle: Literotica

    Sekunden realisierte ich, dass es Paar jenes war, welches sich am ersten Tag direkt nach Lisas Showeinlage verabschiedet hatte. Die Frau hatte mir einmal kurz zugezwinkert. Ich musterte die beiden, vor allem die Frau, von oben bis unten. Beide waren bereits nackt und so erhielt ich recht genaue Einblicke. Beide mussten so um die dreißig Jahre alt sein. Zudem waren sie wohl verheiratet, ich konnte bei beiden einen dementsprechenden Ring am Finger ausmachen. Die Frau hatte einen recht gut gebräunten Körper, braune, lange Haare und sie war überdurchschnittlich groß für eine Frau. Ich schätzte sie auf 1,75 Meter. Nun zu den etwas intimeren Details. Sie hatte wie auch Lisa genau die Art von Brüsten, die perfekt zum Rest des Körpers passten. Ich persönlich achtete immer auf so etwas, für mich war weder Größe noch sonstige messbare Merkmale entscheidend. Eine Frau könnte noch so große Titten haben, wenn sie nicht in das Gesamtbild passten, wäre die Frau in meinen Augen nicht attraktiv. Aber bei dieser Frau passte alles. Dunkelbraune Warzenhöfe schmückten ihre Vorderhügel und ihr Körper machte einen trainierten Eindruck. Sie hatte recht lange Beine und was sich zwischen den Beinen befand, ließ meinen Schwanz freudig erwachen. Ihre Muschi war absolut glattrasiert, man konnte jedes Detail erkennen. Ihre Spalte war zum lecken schön, ich hatte bereits eine recht stattliche Latte. Der Mann war aber auch nicht schlecht bestückt. Er hatte zwar nur eine Halblatte, aber schon jetzt konnte ...
    ich erkennen, dass sein Frauenbeglücker wahrscheinlich kein qualitativ minderwertiges Werkzeug war. Auch der Rest seines Körpers war wie der der Frau gut trainiert. Was mir aber besonders auffiel, war, dass er verdächtig häufig einen Blick auf Lisa warf. "Hallo", begrüßte mich die Frau plötzlich. Verdammt, ich war wohl aufgeflogen als ich die beiden angestarrt hatte. Aber sie lächelte, was es nicht ganz so peinlich machte. "Guten Tag", grüßte ich rot anlaufend zurück. "Oh hallo", sagte Lisa neben mir. Sie hatte den Kopf gehoben und blickte die beiden interessiert an. "Ihr ward schon gestern hier oder?", fragte der Mann freundlich. "Ja genau", meinte Lisa. Ihr Blick blieb ein wenig länger auf dem Mann haften, als es für unschuldig gehalten werden konnte. "Es ist aber auch ein wunderschöner Strand", sagte die Frau. Sie blieb eine Weile stehen und blickte verträumt zum Meer. "Die Sonne knallt ja auch richtig", lachte ich. Wir unterhielten uns ein wenig. Ich erfuhr, dass die beiden Christina und Stefan hießen und in der Tat schon seit fast vier Jahren verheiratet waren. Stefan arbeitete in einer Anwaltskanzlei und Christina als Medienberaterin in einem Start-Up aus der Schweiz, welches nach Deutschland expandieren wollte. Schließlich meinte Stefan: "Ich hab Lust auf ein Eis. Um die Ecke ist ein kleiner Laden. Möchtest du auch eins?" "Nein danke", erwiderte seine Frau lächelnd. "Ich will mich jetzt erstmal sonnen." "Kann ich verstehen", meinte ich und lächelte Christina an. Sie ...
«1234...7»