1. meine erotischen Erlebnisse III


    Datum: 06.10.2018, Kategorien: CMNF, Autor: Carpinus 32, Quelle: Schambereich

    3.Ich werde von Gregor aufgeklärt Ich werde ich Dich ganz einfach aufklären!“ Dieser Gedanke gefiel mir sehr und mir wurde dabei ganz warm ums Herz. Mein Kopf lag auf seiner Brust und ich schaute zu seinem Penis, welcher immer stärker erschlaffte. Ich schloss meine Augen und träumte von einer Gemeinsamen Zukunft und eigenen Kindern. Wir lagen alle Weile so an einander gekuschelt, als mein Blick zu seinem Bauch schwenkte und ich erschrak. Sein Sperma war gar nicht mehr so dickflüssig, wie vor einer Viertelstunde. Es war ganz klar und dünnflüssig geworden und lief nun dem Gesetz der Schwerkraft folgend auf das Bettlaken! Ich fragte ihn sofort ob, das denn auch in Ordnung sei. Aber mein Freund beruhigte mich und sagte nur: Ach Baby, das ist doch immer so. Ich war sehr erleichtert. Er fragte mich, ob wir zwecks Zeitersparnis gleich zusammen ins Bad gehen wollen (Wir wollten danach noch etwas unternehmen). Erst hab ich gezögert. Ich habe mich total geschämt und hatte irgendwie Angst. Schließlich hat er meine Hand genommen und ist mit mir ins Bad gegangen. War dann gar nicht schlimm. Er hat mich im Bad dolle umarmt und ich hab seinen nassen Bauch gespürt. Eigentlich musste ich ja mal ganz dolle pullern, traute mich aber einfach nicht. Er fragte mich ob er erst auf die Toilette gehen soll oder ob ich doller muss. Mein Freund hatte inzwischen schon begonnen, Wasser in die Wanne zu lassen. Am Ende siegte die Vernunft und ich hab mich einfach aufs WC drauf gesetzt und los ging’s. War ... ab diesem Moment ganz normal. Als ich fertig war setzte er sich auch, um zu pullern. Ich fand es übrigens gut, dass er es nicht im Stehen machte! Danach sind wir gemeinsam in die Wanne gestiegen und nach dem wir unsere Beine entsprechend einsortiert hatten, war es total gemütlich. Wir haben uns gegenseitig abgeseift und gewaschen. Nach dem Frühstück haben wir schließlich ein Museum besucht. Am Abend lagen wir nebeneinander und erfragte mich, ob ich mich eigentlich selbst befriedige.Ich muss sagen, ich staune jetzt über mich selbst, dass ich geantwortet habe. Ich sagte ja, ich hab so mit 10 Jahren angefangen, wusste allerdings noch nicht wirklich, was ich da tat. - Und du, hast du dich auch selbst beschnäuft? - Ja, so etwa mit 12 Jahren. Anfangs wusste ich allerdings nicht was da passiert. - Wie meinst du das? – Naja, meinen ersten Samenerguss habe ich im Schlaf bekommen und bin davon aufgewacht. Ich bin mächtig erschrocken, weil ich überhaupt nicht wusste, was da passiert. Ich dachte schon ich hätte mir eingemacht. Bin allerdings danach schnell wieder eingeschlafen. Irgendwann bin ich wieder in der Nacht aufgewacht und hatte eine Erektion. Und während ich mich auf den Bauch drehen wollte, merkte ich, dass das angenehm ist, wenn das Glied an der Matratze reibt. Ich machte immer weiter, die Lustgefühle wurden immer stärker und dann kam es zur ersten bewusst herbeigeführten Ejakulation. Ab dem Zeitpunkt habe ich mich eigentlich regelmäßig befriedigt. Immer wenn mir danach war. ...
«1234...8»