1. Mein Verlangen Teil 3


    Datum: 14.03.2019, Kategorien: Anal Hardcore, Lesben Sex Autor: YviiSonnenschein17, Quelle: xHamster

    Ein immer wärmeres Kribbeln durchfährt meinen Körper, es fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen, und ein geborgenes Streicheln über der Haut. Ich spürte, dass Ronjas Hand immer noch auf meinem Oberschenkel lag, und in ein leichtes auf und ab streicheln wechselte. Ich kannte dieses Gefühl, ausgelöst von einer Frau nicht, aber es fühlte sich sehr schön an. Auch merkte ich, dass mein Puls plötzlich höher schlug. Kam es durch den Alkohol, oder doch durch Ronjas Berührungen? Es war einen Augenblick ruig, und man hörte nur das Blubbern des Wassers um uns herm, um uns herum diese angenehme Hitze. Ronjas Hand wanderte plötzlich etwas meinen Oberschenkel nach oben, wodurch mein Atem leicht ins Stocken gerät. Ein langes und tiefes Einatmen überkam mich, als sich unsere Blicke plötzlich trafen. Erfuhr ich grade meine stille Vorliebe nach der Berührung eines gleichgeschlechtlichen? Ein sehr süßes Lächeln überkam ihre Lippen, als ihr Blick kurz an mir herunter über meine Brüste schweifte. Halt,..Habe ich grade süß gesagt? Gedacht? Ausgesprochen? Ich war verwirrt über mich selbst, innerlich schien es so, als würde ich Ronja attraktiv finden, denn ihr Lächeln löste in mir ein noch viel intensiveres Kribbeln aus.Ohne es wirklich aktiv zu wollen, öffnete ich leicht meine Beine, als ihre Hand an die Innenseite meiner Schenkel rutschte. Mein Puls schlug schneller, mein Herz pochte, ich konnte es förmlich in meiner Brust schlagen hören, dieser Gedanke etwas Besonderes zu tun, etwas ...
     außergewöhnliches, aber auch irgendwo falsches, oder verbotenes fühlte sich an als würde man vor einem Fallschirmsprung stehen. Dieses Adrenalin, dieser plötzliche Nervenkitzel…Sanft glitten ihre Finger immer weiter nach innen, nur ihre Fingerspitzen berührten meine Scharmlippen. Dieser Moment verstärkte meinen Herzschlag noch mehr, wieder trafen sich unsere Blicke, und sie warf mir erneut dieses Lächeln entgegen. Es fiel kein einziges Wort, nur meine Brust hob und senkte sich, das Geräusch meines schnellen Atems lag in der Luft. Unsere Oberkörper näherten sich, ihrer der auch ohne jegliche Bekleidung war, näherte sich mir.In diesem Augenblick trafen sich unsere feuchten Lippen und schmiegten sich so unglaublich zärtlich aneinander. Es war etwas ganz anderes, etwas was ich noch nie bisher erlebt hatte, das Gefühl von weiblichen Lippen die sich an meine schmiegen. So unglaublich weich, schmal, und prickelnd zugleich. Dieser Augenblick wurde noch verstärkt durch ihr zärtliches streicheln meiner Scharmgegend.Ich konnte nicht anders, als meine Handfläche von ihren Oberschenkeln an, nach oben gleiten zu lassen. Jeden Zentimeter ihrer Haut berührte ich liebevoll. Diese zarte weiche Haut, die sich durch den Schaum des Wassers fast schon wie Seide anfühlte, meine Berührungen wanderten immer weiter an ihrem Körper hinauf bis ich ihre Brüste berührte. So straff, und betörend zugleich.Wie benommen öffneten wir gleichzeitig unsere Lippen, und ließen unsere Zungen aneinander treffen. Ronja ...
«1234...17»