1. Wie ich zum FKK kam


    Datum: 11.02.2019, Kategorien: CMNF Autor: Schambereich, Quelle: Schambereich

    ob noch jemand kam. Ich hatte Gefallen daran gefunden. Und tatsächlich, es ging jemand in meine Richtung. Schnell hopste ich den Berg runter und ins Wasser - und wartete. Voller Erwartung sah ich einen Männer ca. Mitte 40. Er hatte ne Badehose an und ein Handtuch dabei. Just im gleichen Augenblick wie bei der Frau stieg ich aus dem Wasser. Er sollte mich sehen. Und das tat er auch. Er grüßte und ich grüßte zurück. Dann legte ich mich nackt aufs Handtuch, so dass er mich bei rauskommen wieder sehen musste. Ich wollte ihn damals nicht reizen, ich wollte das er sieht: ICH MACHE FKK! Voller Adrenalin ging ich dann zurück zum Garten. Diesmal band ich mein Handtuch nur um die Hüfte und hoffte, dass mir jemand entgegen kommen möge. Kurz bevor ich in den Weg zu unserem Garteneinbog, kam mir auch ein Paar, dass ich nicht kannte entgegen. Ich grüßte höflich und sie grüßten zurück. Oh, war das schön. Im Garten nahm ich dann mein Handtuch ab, und blieb wiederum nackt. Diesmal ging ich aber von der Terrasse runter. Ich beschloss wie Frau Müller ...
     Blumen zu gießen. Dabei bemerkte ich, dass unser Gartennachbar da war. Er muss zwischenzeitlich angekommen sein. Er schaute rüber und aus dem Augenwinkel sah, dass er etwas verdutzt dreinschaute. Ich atmete einigemale tief durch, drehte mich um und tat überrascht. ICh grüßte ihn, ging rüber und fing ein völlig beklopptes Gespräch mit ihm an - nackt und mit Gießkanne in der Hand. Das hat mir sogut gefallen, dass ich nun keine Gelegenheit auslies, nackt mit ihm zu plaudern. Irgendwann abends traf ich Frau Müller auch wieder. Sie war im Urlaub und wunderschön braun. Wir trafen uns am See. Ich hatte gesehen, dass sie da war und hoffte, dass sie baden gehen würde. Sie kam und nachdem wir ausführlich gebadet und geplaudert haben (alles nackt versteht sich) wollten wir zurück zum Garten. Sie warf sich ihr Handtuch um und stand auf. Ich stand auch auf, warf mir mein Handtuch aber nur über die Schulter. Ich wollte es heute wissen. Sie lächelte nur und wir gingen los... ... wie es in meinem Nudistenleben weiterging, erfahrt ihr demnächst. Eure Tanja 
«1234»