1. Besuch bei Sandra


    Datum: 24.02.2019, Kategorien: Lesben Sex Autor: LieberJunge1965, Quelle: xHamster

    Besuch bei SandraSeit unserer Einladung bei Bernds Geschäftsfreund und meiner ersten Begegnung mit Sandra waren schon Wochen vergangen. Ich habe mich hundert mal gefragt, warum ich ihr nicht einfach meine Handynummer gegeben hatte oder sie nach der ihren gefragt habe, aber nichts davon war passiert. Beim Abschied blickten wir uns tief in die Augen und sie gab mir noch einen Kuss auf die Wange und meinte: ” Tschüs bis bald……”Ja, bis, eines Abends mein Bernd nach Hause kam und mir fast nebenbei erzählte, er hätte heute Jochen getroffen und sie seien zusammen beim Mittagessen gewesen.“Schön für dich.” , dachte ich mir und fragte ihn aber, “Welcher Jochen, Schatz?”“Entschuldige bitte Liebes, mein Geschäftsfreund, wir sind jetzt per Du. Du weißt schon, das Gartenfest vor ein paar Wochen.”Ein Lächeln huschte über mein Gesicht, Sandra! Vielleicht hatte ich ja Glück und sie war doch nicht für immer aus meinem Leben verschwunden?“Ja, ich sehe schon, dir fällt es wieder ein. Er hat mir übrigens aufgetragen, ich soll dir Grüße von seiner Frau bestellen und sie würde sich freuen, wenn du dich einmal melden würdest. Er meinte, ihr hättet euch recht gut verstanden und sie wolle gern mehr mit dir unternehmen.”Mein Herz machte einen Luftsprung.” Ja,” , sagte ich im fast gelangweilten Ton, ” sie ist ganz nett, ich kann sie ja mal anrufen.”“Ach du wieder, da lernst du mal jemand kennen und tust so gelangweilt. Dich muss man ja auch zu allem überreden. Wo hab ich bloß den Zettel mit der ...
     Telefonnummer? Ja, da ist er. Hier bitte, sei so lieb und ruf sie an. Was soll sie sonst denken, wenn du dich nicht meldest.”Ich konnte es mir schon denken, was Sandra dann über mich denken würde, was ich mir aber damals nicht einmal in meinen kühnsten Träumen hätte ausmalen können, war die Tatsache, wie sehr sich mein und unser Leben von nun an verändern würde. Was heißt würde, es hatte ja schon begonnen, damals auf der Gartenparty, als ich zum ersten Mal in meinem Leben meinen sexuellen Gelüsten nachgab.Vielleicht werde ich irgendwann einmal meiner Tochter erzählen, wie es dazu kam im Sommer 98, als eine Revolution begann, meine eigene, eine sexuelle, die mich vielen Dingen gegenüber sehr aufgeschlossen gemacht hat und mich die schönsten Momente des Lebens immer wieder aufs neue entdecken lässt.Aber lange Rede kurzer Sinn, ich beschoss damals, Sandra am nächsten Morgen einfach an zurufen. Aber das war gar nicht so einfach, wie ich es mir dachte. Mein Herz schlug mir bis zum Hals, als ich die Nummer wählte und meine Finger zitterten, wie ich es von mir eigentlich nicht kannte.“Hallo!” , meldete sie sich am Telefon und ich spürte einen Kloß im Hals…“Hallo, wer ist denn da?” , hörte ich sie noch einmal…..Ich holte tief Luft….“Hallo, das ist nicht komisch, wer ist denn da?”“…..Ich….. ich bin es Martina. Entschuldige, dass ich mich nicht gleich gemeldet hab…”“Martina???….Oh ist das schön, ich bin so froh deine Stimme zu hören… wie geht ’s dir……was machst du den die ganze Zeit…… du hast ...
«1234»