1. Dreier in der Dusche


    Datum: 10.02.2019, Kategorien: Schwule Autor: 89xxx, Quelle: xHamster

    Küssen der beiden ein. Jetzt züngelten wir zu dritt herum. Ein Kuss zu dritt – so geil. Unsere Schwanzspitzen berührten sich gegenseitig und das machte uns nur noch geiler. Manuel sagte zu Jürg „Wir hatten heute schon unseren Spass, jetzt wollen wir dich etwas verwöhnen“ und zwinkerte mir zu. Ich nickte, gab Jürg einen innigen Zungenkuss und flüsterte ihm zu „Geniess es“. Dann gingen Manuel und ich auf die Knie. Manuel hinter Jürg und ich vor ihm. Zur Einstimmung küssten Manuel und ich uns und fingen dann mit dem Verwöhnprogramm für Jürg an. Während ich Jürgs geilen Schwanz lutschte, konzentrierte sich Manuel auf Jürgs Arschfotze und gab ihm einen Rimjob. Jürg wurde vorne und hinten aufs Geilste stimuliert. Dass es ihm gefiel verriet uns sein hohes Stöhnen. Ich lutschte Jürgs Schwanz insgesamt drei Mal zum Höhepunkt. Stoppte aber immer wieder bevor er Abspritze, was ihn nur noch geiler machte und in einen ekstatischen Zustand versetzte. Manuel stimulierte dabei Jürgs Anus mit Zunge und Lippen. Mit der Zeit penetrierte er seine Arschfotze mit einem, zwei, drei Fingern. Jürgs Loch war mit der Zeit richtig schön geweitet und Manuel sagte zu mir „der Typ muss entjungfert werden. Willst du das übernehmen? Ich habe durfte dich ja schon“. Er zwinkerte mir zu und ich nickte. In mir kribbelte es wie wild und ich konnte es kaum erwarten. Jürg war grad in einem Zustand, indem er alles machen würde. Seine Geilheit öffnete uns alle Tore. Ich lag auf den Duschboden, gerade unter dem ...
     Duschstrahl und liess das Wasser auf meinen Oberkörper prasseln. Mein Schwanz ragte in die Höhe, steinhart. Ich schmierte ihn etwas mit Seife ein und dann zog ich Jürg zu mir. Er legte sich auf mich und wir küssten uns. Jürgs harter Kolben drückte mir auf den Bauch – ein geiles Gefühl. An seinen Küssen spürte ich seinen ekstatischen Zustand. Ich packte meine Latte und führte ihre Spitze an Jürgs geweitetes Loch. Manuel hat echt gute Arbeit geleistet – seine Arschfotze war schön weit. Ich setze meine Eichel an Jürgs Fotze an und schob sie langsam in Jürg hinein. Jürgs hohes Gestöhne unterbrach unsere Küsse, sein Stöhnen wurde mit jedem Millimeter, den ich in ihm mit meinem Schwanz zurücklegte, lauter. Manuel stand über uns und wixxte seinen Riesenkolben. Nach ein paar behutsamen Fickbewegungen war mein Schwanz vollständig in Jürgs Pussy. Wow, ein hammergeiles Gefühl. Jetzt konnte der Fick losgehen. Jürg und ich waren eng und fest umschlungen, küssten uns so geil und dabei wurden meine Fickbewegungen immer schneller und schneller. Jürgs Gestöhne machte mich richtig geil. Es unterbrach nun unser Küssen vollständig. Ich schloss meine Augen und genoss einfach meinen Schwanz in Jürg zu spüren. Plötzlich hörte ich ein Schmatzen. Als ich meine Augen öffnete, sah ich Manuels Anus über meinen Augen. Sein Schwanz richtete sich zu Jürg, den ihn in den Mund nahm und nun lutschte. Wow wie geil. Manuel kam mit seinem geilen Arsch etwas tiefer und so konnte ich seinen Anus lecken. Als Manuels ...