1. Ändert sich was? Kapitel 04


    Datum: 10.02.2019, Kategorien: Inzest / Tabu, Autor: bymbkb2016, Quelle: Literotica

    Kapitel IV Norbert und der Fortschritt „Wie ich eben mitteilte, war es Norbert, der mich wach rüttelte. Das kam so. Norbert verbrachte eine Nacht bei Manja. Am Morgen musste er zur Schule und ging ins Bad. Dort stand ich unter der Dusche. Da ich die Badtür sehen konnte, keinen Vorhang benutzte und nicht abgeschlossen hatte, sorgte ich für eine mir sehr unangenehme Situation. Norbert glaubte wohl, dass noch alle schliefen. Licht brauchte ich nicht, denn es war bereits hell und das Wasser lief noch nicht. Kaum stand ich in der Wanne sah ich Norbert im Adamskostüm und seinen erschrockenen Blick. Dass er nötig auf Toilette musste war zu sehen. Die waagerecht ausgerichtete Morgenlatte richtete sich vor meinen Augen weiter nach oben. Er wollte gerade mit einer leisen Entschuldigung wieder gehen und die Tür schließen. „Du hast doch schon eine nackte Frau gesehen! Ich werde dir nichts abgucken. Geh pinkeln." Mit einer Hand auf sein Problem weisend, zog ich den Vorhang zu und begann mich zu duschen. Er ging danach schnell auf die Toilette und verschwand ebenso geschwind wieder. Monate später, als Manja sich für Mike entschieden und auf Norbert verzichtet hatte, kam er noch einmal zu Besuch, um seine persönlichen Sachen zu holen. Ich war vom Dienst gerade Heim gekommen und mit ihm allein. Bei einem Kaffee in der Küche, erklärte er mir seinen zukünftigen Weg ohne uns. Er erzählte mir, dass er von Mike wisse und es ihm nichts ausgemacht hat, dass Manja sich nicht so recht entscheiden ...
    könne. Und so entwickelte sich ein Gespräch, bei dem wir dann im Wohnzimmer in Ruhe über alles sprachen. So erfuhr ich von ihm sehr viel über euch drei und besonders von dir, Manja. „Na dann schieße mal los, mein Junge", begann ich. „Isabella. Wo soll ich loslegen? Eigentlich war mir die Konstellation sehr angenehm. Ich war in Manja vom ersten Augenblick an verliebt und bin es immer noch. Gut ich bin ein Jahr jünger als sie, aber ich hatte das Gefühl, dass es sie ebenfalls sofort erwischt hat. Sie verschwieg mir nie, dass sie bereits einen Freund hat. Dennoch nahm sie jede meiner Einladungen an und ich lernte sie ziemlich genau kennen. Sie erfuhr von meiner Lebensweise und den nicht wenigen bereits gemachten Erfahrungen im Bett mit anderen Mädchen und das führte dazu, dass wir beide unsere Erfahrungen praktisch austauschten. Irgendwann bemerkte ich, dass sie mit uns beiden unabhängig von einander sehr gerne schlief und sich nicht entscheiden wollte. Mir war das Recht. Ich verzichtete aber fortan auf andere Mädchen und fixierte mich auf Manja. Als sie mir vorschlug, mit Mike gemeinsam Sex zu haben, hatte ich nur gelacht und gemeint, dass mir das nicht unangenehm wäre, wenn sie sich nur dabei wohl fühlen würde. Ich versicherte ihr, dass diese Idee von ihr für mich kein Schock wäre und erwartet wurde. Wenn ich mit zwei Mädchen zu gleich schlafen kann, steht es ihr als Frau auch zu mit zwei Männern ihr Sexleben zu gestalten. Wir sprachen sehr lange und offen darüber und meine ...
«1234...27»