1. Julias heisser Workout Teil 05 Neu


    Datum: 06.11.2018, Kategorien: Verschiedene Rassen, Autor: bynear1111, Quelle: Literotica

    Julias heisser Workout Teil 5: Der Alptraum. Gänzlich ohne Sexszenen.:) Julia ignorierte die schnellen Schritte hinter sich im Treppenhaus und schloss die Wohnungstür auf. Sie trat ein und wollte gerade die Tür zu machen, als irgend etwas hart gegen die Tür trat und Julia durch den Aufprall nach hinten auf dem Flurboden geschleudert wurde. Benommen richtete sie sich sitzend auf und schaute überrascht und entsetzt zu Tür hin, als eine stämmige, große Gestalt die Wohnung betrat. Julia hatte wegen des harten Aufpralls Tränen in den Augen und konnte nur die schwarzen Umrisse des Mannes erkennen. Sie wischte sich die Tränen weg und atmete erschrocken und tief ein, als sie den Mann sah. Er war komplett schwarz angezogen, stämmig gebaut und hatte ein lustvolles Grinsen auf seine dünne Lippen. Seine Augen waren kalt und unheimlich... Erschrocken dachte Julia daran, dass sie den Mann auf Marks Grillparty kennengelernt hatte und bereute es sofort, diesem Angreifer soviel Informationen über sich gegeben zu haben. Das lag mit Sicherheit an der entspannten Atmosphäre auf der Party. "Oh mein Gott... Was wollen Sie von mir? Verschwinden Sie oder ich rufe die Polizei" Sagte sie mit zittrige Stimme. Lautes Lachen war zu hören, als der Fremde die Wohnungstür zuknallte und auf Julia zulief. Instinktiv kroch sie nach hinten zurück... Bloß weg von diesem Mann war ihr einziger Gedanke. "Süße, heute rufst Du niemanden an. Ich..." Er kam nicht weiter. Überrascht sah er die Tür zum Schlafzimmer ... aufgehen und eine kräftige, männliche Gestalt, bekleidet mit eine Jogginghose und Unterhemd trat heraus. Damit hatte er nicht gerechnet. "Was zum Teufel ist..." Begann Hans verschlafen und verstummte, als er die unglaubliche Szene im Flur sah. Julia saß auf dem Flurboden und kroch nach hinten, während sich eine massige schwarze Gestalt ihr wie ein Raubtier näherte. "Julia, wer ist dieser Mann? Etwa noch ein neuer Lover von Dir?" fragte er sarkastisch, während er sie eiskalt anstarrte. "Hans, hilf mir bitte! Er will mir weh tun. Bitte!" flehte Julia Hans an. Der Fremde reagierte blitzschnell. Er schloss die Haustür ab, steckte sich die Schlüssel ein und stürmte auf Hans zu. Hans trat überrascht einen Schritt zurück, wodurch die Attacke des Mannes ins Leere ging. Er ließ sich jedoch nicht entmutigen, packte Hans Beine und brachte ihm zum Fall. Hans wehrte sich mit schnellen Schlägen auf dem Rücken des Angreifers und stöhnte laut, als er mit dem Hintern auf den harten Flurboden knallte. Während die Männer rangen, rannte Julia schnell in das Badezimmer und schloss die Tür hinter sich ab. Sie setzte sich auf die Toilette, die Beine zusammen und das Gesicht in ihre winzigen Hände begraben weinte sie, während sie am ganzen Körper zitterte. Plötzlich richtete sie ihren Kopf auf und kramte in ihre Hosentasche der engen Jeans. Sie holte ihren Smartphone heraus und wählte schnell Marks Nummer. Während sie Schreie und dumpfe Kampfgeräusche von draußen hörte... Mark roch an eine Rose und ...
«1234»