1. Wecke Deine Lebensgeister


    Datum: 06.10.2018, Kategorien: Verführung, Autor: MarkWeber, Quelle: EroGeschichten

    "Wecke Deine Lebensgeister" Teil 1 Eine junge Frau stößt durch Zufall auf eine Anzeige und beschließt die beschriebene Massage ihrer frustrierten Freundin zu schenken. Sabrina las wie jeden Samstag die Wochenendausgabe ihrer Tageszeitung. Draußen fiel ein leichter Herbstregen. Nach einem ausgiebigen Frühstück genoss sie die Lektüre. Früher war sie auf ihre Eltern sauer, wenn sie sich an den Samstagvormittagen nicht mit Ihr, sondern mit diesen blöden Zeitungen beschäftigt hatten. Später hatte sie ihre Eltern ob dieser Marotte belächelt. Sabrina lebte inzwischen seit über einem Jahr in ihrer eigenen Wohnung. Sie hatte sich nach dem Abitur gegen ein Studium entschieden und zunächst eine Lehre als Rechtsanwaltsgehilfin begonnen. Studieren konnte sie dann ja immer noch und das Geld, das sie verdiente, hatte ihr eine gewisse Unabhängigkeit verschafft. Endlich konnte sie sich die lange ersehnte eigene Wohnung in der Innenstadt leisten. Sie war zwar winzig, aber ihr eigenes Reich. Und hier hatte sie mit dem nötigen Abstand auch plötzlich verstanden, was ihre Eltern am Zeitungslesen fanden. Nach einer Woche mit zielgerichteten Tätigkeiten sich endlich einmal ziellos treiben zu lassen. Das traf es jedenfalls für am Besten: Ziellos treiben lassen. Insbesondere hatte sie Spaß, durch die Kleinanzeigen zu stromern. Stromern, dass war der Ausdruck, den sie für sich dafür gefunden hatte. Stromern, wie auf einem Trödelmarkt, nur größer. Immer wieder war sie fasziniert davon, welches ... Spektrum hier angeboten wurde. Es war wie ein Spiegel des Lebens. Vom Fahrrad über Kochtöpfe bis hin zu Haustieren. Noch spannender waren aber die Dienstleistungen. Was hier nicht alles angeboten wurde: ordinäre Handwerk- oder Putzdienste, aber auch Alleinunterhalter für Veranstaltungen oder Studenten die einem zuhause die eigenen Lieblingsgeschichten vorlasen. Was das wohl für Typen waren. Gerne hätte sie mehr über die Lebensumstände dieser Menschen gewusst. Was trieb sie dazu, diese Dinge zu tun? Geldmangel, oder Spaß an der Sache? Leider war sie bislang noch keinem dieser Anbieter persönlich begegnet und somit hatte sie auch keine Gelegenheit gehabt, es herauszufinden. In ihrem Umfeld gab es nur diese statten Vorstadtkinder, denen alles nachgetragen wurde. Wie auch ihr. Ein Glück war sie da jetzt raus, endlich im richtigen Leben. Obwohl ihre Gedanken inzwischen soweit abgeschweift waren, hielt sie plötzlich inne. Was stand da? "Wecke Deine Lebensgeister". Das klang interessant: Wecke Deine Lebensgeister, lass Dir Deine Blockaden lösen und die Energie wieder ohne Blockaden durch Deinen Körper fließen. Meine Massage wird Dich dabei unterstützen Höhen zu erreichen, die Dir bislang verborgen geblieben sind. Melde Dich unter Tel.: xxx. Sofort musste sie an ihre Freundin Biggi denken, die mit ihr in derselben Kanzlei arbeitete. Das war doch genau das, was Biggi nach Ihrer Trennung von ihrem Michael fehlte. Seit fast einem Monat war sie zu nichts mehr zu gebrauchen. Zudem hatte sie ...
«1234...8»