1. Wir machen Urlaub. Teil 1.


    Datum: 31.08.2017, Kategorien: Erstes Mal, Inzest / Tabu, Autor: klara42, Quelle: xHamster

    15.03.17 - 25.11.17Man muss sich das doch einmal überlegen. Kinder, und ich rede jetzt nicht im Sinne von so kleinen Hopsern, die gerade zwei, drei Jahre in die Schule gehen, nein, ich rede gerade von Erwachsenen, von gestandenen Personen, fragen ihre Eltern, wie es bei ihnen eigentlich früher in der Familie gewesen ist. Ich sehe das eigentlich als ganz normal, nach den eigenen Wurzeln, und den Geschehnissen zu fragen.Der Tim und seine Yvonne, der Tim lässt immer das E hinten weg, werden bei einem Gläschen Wein von ihren Kindern, so um die dreißig, über die Vergangenheit, sprich ihr Leben, befragt. Dass deren Kinder auch anwesend sind, dass gehört an diesem Nachmittag einfach dazu. Haben die doch bewegte Jahre hinter sich. Nun bitte, fangt nicht an zu rechnen, Das was sie da erzählen, das passt eigentlich, mit wenigen Abweichungen, so ziemlich in jede Generation. Ja, wie war das damals eigentlich?Wir alle wissen aus Erzählungen, dass die Jahre nach dem Krieg kein Zuckerschlecken waren. Und doch, der Tim, seine Eltern und auch seine Großeltern hatten sehr großes Glück. Das kleine Häuschen draußen vor der Stadt, das hatte keinen gestört. War es doch eh mit allerhand Grünzeug umwuchert. Selbst den Alliierten, die Amis, war es schnuppe. Eine Idylle, die man nicht beschreiben kann. Nun ja, ein Paradies wie es im Buche steht. Und so haben sie dann auch darin gelebt. Weil das Anwesen so arg außerhalb lag, nein es ist immer noch außerhalb, ja auch in dieser Beziehung, haben sie wie ... im Paradies gelebt. Ja sie leben heute noch wie im Paradies. Kein Huch nein oder so was.Und so fängt nun der Tim an zu erzählen. Nein, er hat das damals nicht so mitbekommen. Er hat die Gnade der späten Geburt. Was er von damals weiß, das weiß er nur von Erzählungen vom Papa und sonst wo her. Die Halbstarkenzeit hat er nur so am Rande mitbekommen. Doch hat es ihn und seine Geschwister gewundert, dass die anderen immer so züchtig waren. Seine Familie ist immer, wenn es möglich war im Garten nackt umhergelaufen. Er erinnert sich noch mit Vergnügen an die hüpfenden Brüste und die Schwengel die da hin und her baumelten.Und dass die Pimmel dann auch mal steif waren, nun ja, das hat eben dazu gehört. Da fällt ihm ein, sein Großvater hatte dann immer ein enormes Teil, wenn der stand. Nur eines haben sie damals nicht richtig mitbekommen. Hat doch der Opa die Oma und auch die Mama sehr lieb. Und auch der Papa hat die Oma und die Mama lieb. Es hatte einige Zeit gedauert, bis die Kinder verstanden was da geschieht. Doch so, wie sie es dann verstanden, haben sie es dann auch mit gelebt. Ja, bei ihnen hat es kein Tabu gegeben.„Opa, hast du dann auch mit der Oma so richtig, du weißt schon.“„Ach Kevin, du kannst ruhig ficken sagen. Ja, und nicht nur ich. Und meine Schwester, eure Großtante hat sich mit Papa und Opa auch vergnügt.“„Das heißt, wir, die Tanja und ich, wir dürften mit den Eltern und auch mit euch, naja du weißt schon.“Da muss doch die Yvon sich einmischen.„Hört mal ihr zwei. Was ...
«123»