1. About Me & Rainer in Hamburg Take TWO


    Datum: 08.01.2019, Kategorien: Lesben Sex Reif Autor: nette_baerin, Quelle: xHamster

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~About Me & Rainer in HamburgTake TWO~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~Personen:- Meike___Alter 60___Geburtstag 23.5.1932___"Grand Dame"- Torben___Alter 62___Geburtstag 17.6.1930___"Charmeur der alten Schule" vom Scheitel bis zur Sohle- Simone___Alter 37___Geburtstag 13.5.1955___"Slute"-Valiska___Alter 18___Geburtstag 23.05.1974___FriendTatort: Unser Lieblingsklub in HamburgWochenende von Freitag, den 13.11.1992 bis Sonntag, den 15.11.1992~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~Anstatt um 11:00 Uhr würden wir nun gegen 12:30 Uhr bei Ihnen auf der Matte stehen, womit Meike auch keinerlei Probleme hatte, denn es gab ja wichtigere Dinge als pünktlich zu erscheinen. Wir sind denn doch mal duschen gegangen, was denn auch wieder länger dauerte als ursprünglich gedacht. Warum? Eine gute Frage, wenn Männlein und Weiblein unterwegs sind... Es war denn fast 12:20 Uhr, als wir im Hotel auscheckten und eine Irrfahrt quer durch die Stadt folgte, dorthin, wo Hamburg am teuersten sein soll. Nach Blankenese!Nach einer gefühlten Ewigkeit fanden wir die Straße und wenig später auch die Zufahrt zum Anwesen von Meike und Torben. von der Straße aus sah man nicht viel von dem Haus, was zwei Gründe hatte. Zum einen lag es, wie wir später erkennen mussten, inmitten einer Lichtung und war so vor neugierigen Blicken geschützt. Und da war dort ja auch noch eine runde 3 m hohe Mauer, die ihr übriges an Sichtschutz tat. Wer das begehren hatte und das Anwesen ...
     betreten wollte, der musste an der Zufahrt, welche über zwei Kameras sowie eine Gegensprechanlage verfügte, um Einlass bitten. Da ging es Rainer und mir kein bisschen besser. Nur gut, dass die Anlage vom Auto aus zu erreichen und zu bedienen war.Auf unser schellen hin melde sich eine weibliche Stimme mit "Ja bitte?". Dies war nicht die Stimme von Meike, welche ich erkannt hätte. Ich meldete mich mit meinem Namen und meinem Ansinnen und bekam als Antwort zu hören, "die gnädige Frsu erwartet sie schon!". Das Tor öffnete sich und wir fuhren eine Allee entlang, welche beidseitig von Bäumen flankiert war. Vor dem Hauseingang stand schon die freundliche Stimme der Sprechanlage. Sie dürfte etwa 35 Jahre jung sein, meine Größe und auch meine Figur haben, wobei die Oberweite etwas mehr zu bieten hatte als bei mir. Und dem vernehmen nach handelte es sich um Simone. Adrett angezogen wie es sich für eibe Hausdame gehörte. Weiße Bluse, deren Rücken transparent war. Durch die weiße Bluse erkannte man, daß sie einen trägerlosen, schwarzen BH trug. Und dazu passend dann die schwarze Krawatte. Passend zur Bluse und zur Krawatte trug sie einen schwarzen Minirock, der ihr gerade über den wohl propotionierten Arsch reichte. Die Strümpfe hatten auf der Rückseite eine sichtbare Naht. An den Füßen trug sie hochhackige High-Heels. Alles in allem ein sehr interessanter Anblick, welchen nicht nur ich so zur Kenntnis genommen habe. Auch Rainer konnte nicht die Augen von ihr und ihrem verdammt süßen Arsch ...
«1234...10»