1. Fette Beute


    Datum: 11.10.2018, Kategorien: Nicht festgelegt, Autor: byGordon17, Quelle: Literotica

    Ich kümmerte mich nicht weiter um Henriette, die ohnehin wie wegtreten auf dem Bett lag. Nackt, mit wippendem Schwanz machte ich mich auf den Weg zum Kellerloch. Unterwegs nahm ich noch ein paar von Henriettes Krokodilklemmen mit. Ob Jasmin mit solchem Spielzeug Erfahrung hatte? Wohl kaum. Ich wette, ihr Michael ist eher so der Typ softer Frauenversteher... Ich stieg die Treppe hinab und hob den Teppich wieder beiseite. Nur noch die Holzplatte trennte mich von Jasmins enger Möse... *** Michael blickte auf die Uhr. Wo blieb Jasmin bloß? Gut, er hatte neulich auch mal bei seinem Kumpel Holger übernachtet, aber das war doch was anderes. Ein Mann mit Freunden in der Stadt unterwegs, das war ja wohl weniger gefährlich als eine hübsche junge Frau alleine auf einsamen dunklen Landstraßen. Warum rief sie ihn nicht an, wenn es später wurde? Er hatte doch extra darauf geachtet, dass sie ihr Handy dabei hatte. Hecktisch durchsuchte er seine Telefonkontakte, aber vergeblich. Ausgerechnet die Nummer von Britta, der Freundin, die sie heute besuchen wollte, hatte er nicht gespeichert. Das war so gar nicht ihre Art, sich überhaupt nicht zu melden. Und wenn... Wenn Jasmin nur gesagt hätte, sie wäre zu einer Freundin gefahren? Wenn... wenn sie ihn betrügen würde? Er machte sich doch schon länger Gedanken in diese Richtung. Sie hatte schon Recht. Sexuell lief längst nicht mehr so viel zwischen ihnen wie zu Beginn ihrer Beziehung. Sein neuer Job forderte ihn voll und ganz. Wenn er heimkam war er ... meistens todmüde und fiel ins Bett. Liebten sie sich am Wochenende blieb es auch meistens bei einer schnellen Pflichtnummer, er hatte den Kopf einfach nicht frei. Und was da neulich mit Peter auf der Party passiert war... Michael musste auf einmal wieder an die Party vor drei Wochen in seinem neuen Betrieb denken. Sein Vorgesetzter hatte Jasmin zum Tanzen aufgefordert. Michael hatte genau gesehen, dass Peter Hofbauer in einer etwas schlecht ausgeleuchteten Ecke der Tanzfläche Jasmins Hand in seinen Schritt gezogen hatte. Jasmin hatte ihm später im Bett erzählt, dass sein Chef ihre Handfläche gegen seinen harten Penis gepresst hatte, aber er hätte es sowieso bemerkt. Eifersüchtig hatte er sie während des Tanzes nicht aus den Augen gelassen. Jasmin hatte ihre Hand umgehend erschrocken zurück gezogen und versucht, die Situation zu überspielen. Zumindest hatte sie so getan. Aber schon auf der Rückfahrt von der Party hatte sie ihm kichernd davon erzählt, was ihm gezeigt hatte, wie sehr es sie beschäftigte. Die schiere Größe musste sie sehr beeindruckt haben. War seiner ihr denn plötzlich nicht mehr genug? Und dann, als sie zu Hause waren in dem Doppelbett, welches er gekauft hatte, nachdem der neue Job sich in einer Gehaltserhöhung bezahlt gemacht hatte, hatte er so getan, als ob er schon eingeschlafen war. Aber er hatte sich eben nur schlafend gestellt. Und dann hatte Michael heimlich beobachtet, wie Jasmins unter die Bettdecke gewandert waren. Ihm war klar, dass sie sich selbst ...