1. Carmens Tango Nr.3


    Datum: 09.10.2018, Kategorien: Schamsituationen, Autor: Schambereich, Quelle: Schambereich

    Ich tanze mit Manfred, Manfred tanzt mit mir. Wir Tanzen Tango. Ich bin nackt. Manfred ist nackt. Wir beide sind ganz nackig und ganz geil! Und trotzdem! Ich fühle zwar, dass sein kleiner dicker Gartenzwerg mit der roten Mütze immer steifer wird. Aber je steifer er wird, desto höher strebt er auf. Diese dämlichen Politiker! Und das Haus, in das er doch bitte, bitte einziehen soll, ist ganz weit unten. Unten an mir! Es hat zwar keine Tür, aber zwei kribbelnde Pfosten, Und einen Mistelzweig über dem Eingang. Wer den küsst, der hat mich für immer am Arsch! die Pforten werden immer größer, immer röter und immer unzufriedener. Sie gründen eine Gewerkschaft. Sie jucken. Sie vibrieren. Sie protestieren. Sie gehen auf die Straße. Uhhh! beim Tango gibt es Pausen! Manfred hat mich im Arm und ich lehne mich zurück. Er ist über mir. Und sein kleiner steifer dicker nackter roter Gartenzwerg ist kopfüber in mich reingestolpert! Schööön! Er hat die beiden bösen roten Pfosten einfach ignoriert. Streikbrecher! Schweinehund! Aber der nackte Gartenzwerg hängt immer noch an ihm dran, Der Gartenzwerg hängt an Manfred und Manfred hängt in mir. Und das juckt soooooooooooooo schön! Viel schöner als der Pfostenstreik! Ich trete aus der Gewerkschaft ... aus. Zapfenstreich? Oh du schöhener Zapfenstreich! Warum brauche ich selber immer mindestens eine halbe Stunde, um meine Spalte feucht zu kriegen? Manfred macht das mit links! Er rutscht einfach so in mich rein. Mann! Oh Mann! Oh Manfred! Komm, bitte, bleib doch noch ein bisschen! Scheiße! Die Musik geht weiter. Wer macht denn hier eigentlich die Musik? Manfred macht sie. Er singt immer noch. Japp, japp, japp, japp, du stolze Schöne, Japp, japp, japp, japp, hast schöne Beene, Japp, japp, japp, japp, Und eine süße Musch!! Ole!, Ole! Ole! Oleeee! Bin ich jetzt der Stier oder ist Manfred Der Bulle? Weder noch! Gerade ist Manfred über meinen alten Plattenspieler gestolpert und lang hingeschlagen. Ich habe mich über ihn geworfen und ich habe ihm meine beiden Brüste mitten ins Gesicht gedrückt. Ich haue ihm so lange meine Titten um die Nase, bis er sich endlich entscheidet, an welchem Nippel er zuerst saugen will. Und dann kommt der andere dran. Aber alles ganz egal! In meiner Spalte steckt der Alte. Der Gartenzwerg in meiner Falte. Der dicke rote Kribbelknochen ist ganz tief in mich gekrochen. Er vibriert ungeniert, er rappelt am Kitzler und heißt nicht von Schnitzler. Er macht mich verrückt, er macht mich verzückt. Er beglückt Demmi
«1»