1. Rosalie - Die Fortsetzung


    Datum: 07.10.2018, Kategorien: Anal, Fetisch, Reif, Autor: MuschiimPelz, Quelle: xHamster

    Auch wenn der erste Teil noch nicht fertig geschrieben ist, so hab ich mich nun doch an diesen zweiten Teil gewagt, einfach auch weil er für mich eine Herzensangelegenheit ist. Schon lange schwirrt er in meinem Kopf rum und ich habe einiges dazu auch mit einem besonderen Menschen zusammengestellt.In der Zwischenzeit ist einige Zeit vergangen und Michael ist mit Rosalie einige Jahre verheiratet. Es ist Weihnachten und alle sind vereint unter dem großen Weihnachtsbaum. Eigentlich ist der Weihnachtsmann auch schon durch für die großen und kleinen Kinder, als auf einmal nochmals das Weihnachtsglöckchen klingelt. Maximillian, einer der großen Söhne von Michael, scheint etwas sagen zu wollen. Dabei hält er liebevoll seine Freundin im Arm, die wiederum ein kleines Päckchen in der Hand hält.„Aber die Bescherung ist doch schon vorbei!“ ruft eines der kleineren Kinder von hinten hervor.Stefani und Maximilian fangen an zu lachen. „Das Geschenk ist auch nicht für euch! Es ist für uns und eigentlich für alle hier! Nur Papa soll es aufmachen!“ sagten die beiden mit einem breiten Lachen im Gesicht.Eigentlich war damit schon klar, was sie meinten. Aber sie gaben das kleine Päckchen Michael, der nun vorsichtig den Deckel öffnete. In der kleinen Schachtel befanden sich ein paar kleine blaue Babyschuhe, einer kleiner blauer Schnuller und ein kleines blaues Mützchen.„Ihr wollt mich doch nicht etwa zum Opa machen!“ lachte Michael laut los.„Doch!“ kicherten die Beiden. Dabei streichelte ... Maximilian liebevoll den Bauch seiner Freundin.Dann erzählten sie, dass sie schon recht weit wäre. Aber da man noch nicht so viel durch die weite Kleidung sehen konnte, konnten sie es lange genug geheimhalten und somit nun sogar schon sagen, dass es ein kleiner Junge wird. Natürlich freuten sich alle sehr darüber und an diesem Weihnachtsabend gab es eigentlich kein anderes Thema mehr, selbst bei den Kleinsten nicht, die dann auf einmal kleine Onkel und Tanten waren.Irgendwann waren alle in den Betten. Maximilian und Stefanie schliefen dabei im Schlafzimmer von Michael und Rosalie. Die hingegen zogen sich an diesem besonderen Weihnachtsabend in ihr besonderes Gartenhaus zurück, was sie einst von Rosalies verstorbener Schwester Sophie und Michaels bestem Freund Clemens zur Hochzeit geschenkt bekommen hatten.„Lass mich vorgehen, Michael!“ sagte Rosalie liebevoll zu ihm und küsste ihn. „Komm in ca. 20 Minuten nach!“ bat sie ihn.Gespannt wartete Michael die Zeit ab und ging dann ins Gartenhäuschen, was nur für die beiden bestimmt war. Vor ihm stand seine Rosalie in einem langen Rotfuchsmantel, mit passendem Schal, passenden Handschuhen und passender Mütze, unter der ihre roten langen Haaren hervor kamen. Der Mantel war geschlossen und sie öffnete ihn für einen Moment. So konnte Michael erkennen, dass sie lediglich schwarzen Nylonsstrümpfe und rote Pelzunterwäsche trug, die sicher an den wichtigsten Stellen wieder offen war. Schnell schloss Rosalie den Mantel wieder und ging einen Schritt ...
«1234»