1. 2 Megaschwänze für meine Eheschlampe Sylvie


    Datum: 06.10.2018, Kategorien: Gruppensex, Autor: Edwin, Quelle: EroGeschichten

    2 Megaschwänze für meine Eheschlampe Sylvie -------------------------------------------- Seit unserer Hochzeit vor 5 Jahren war es ein geheimer Wunsch von meiner Ehefrau Sylvie, mal von 3 Schwänzen gleichzeitig verwöhnt zu werden. Ebenfalls liess sie es mich wissen, dass sie mal so richtig viel Fleisch a la Riesenbockwurst geniessen wollte - mein Schwanz ist zwar nicht klein, liegt aber mit 16cm so im Durchschnitt, den sah sie als perfekte Ergänzung zu 2 Hengstschwänzen an. Auch mich machte es geil - voyeristisch veranlagt wie ich war - sie beim ficken und lutschen von anderen Schwänzen zuzusehen und dabei natuerlich ein paar geile Fotos zu schiessen: einfach was sich ganz so spontan ergibt, damits später auf dem Computerschirm richtig geil rüberkommt. Nun gut, bald (im Dezember) war ihr 40igster Geburtstag und sie sollte sich doch ihren Wunsch endlich erfüllen können. Somit schalteten wir eine Anzeige bei ÖKM, worauf sich jede Menge Männer meldeten, es waren sicher so 50 an der Zahl, aber wir vergasen sie zu zählen. Schliesslich stiessen wir auf 2 wirklich tolle Männer mit Megaschwänzen. Beide hatten ihr Schamhaare rasiert: Stefan's Lanze blitzte blank auf dem Foto aus dem Bildschirm, Dimitri hatte ein Dreieck aus Schamhaar, welches dort buschig dunkel war und überall sonst alles glattrasiert - sah einfach geil aus, zumal sein Riesenhammer von ca. 28cm vorne leicht nach unten gebogen war, ähnlich wie bei einem Wasserhahn; Stefan's Lanze war nach vorne hin leicht nach oben ... gebogen, ein richtig schöner Schwanz. Ich merkte wie Sylvie unter ihrem Bademantel regelrecht feucht wurde, als wir deren Schwänzen auf am Schirm bestaunten. Es gab auch noch jede Menge andere Zuschriften, teilweise Männer mit kurzen Schwänzen 10cm abwärts, die aber andere Vorzüge hatten wie z.b. dass sie mehrmals abspritzen konnten und ziemlich viel Sperma in ihren dicken grossen Säcken hatten- zumindest behaupteten sie das bzw. konnten es mit Bilder belegen. Es waren auch 2 schwarze Hammer dabei, einer hatte einen 20cm Prügel, der stämmig war wie eine fette Bockwurst, der andere eine 25cm Urwaldstange mit einer extrem geilen Eichel. Eigentlich hatte ich gedacht, sie möchte mal einen dunklen Schwanz ausprobieren, aber ich täuschte mich, denn letztlich gefielen ihr Dimitri's und Stefan's Schwänze am besten. Nun, denn, sie war klitschnass und schickte mich, unseren goldenen Dildo aus dem Schlafzimmer zu holen. Schob ihr diesen gleich unter den Bademantel und in ihre Möse, und bewegte dabei meinen Arm ganz langsam. Sie keuchte, während sie auf den Bildschirm starrte und die Fotos von Dimitri's und Stefan's Schwanz nebeneinander platzierte und sich dabei die Zunge leckte vor Geilheit. 'Am liebsten würde ich beide hier und jetzt ablutschen' keuchte sie und streckte die Zunge gegen den Bildschirm. 'Nana, lecke doch nicht das Glas des Schirms ab' grinste ich verwegen. 'Wir laden beide ein, zu uns zu kommen, auf ein leckeres Dinner mit entsprechenden Dessert, dann kannst du beide in ...
«1234...»