1. die Geheimnisse


    Datum: 04.10.2018, Kategorien: Gruppensex, Erstes Mal, Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: termoss, Quelle: xHamster

    PrologIch heiße Sven und bin jetzt 32 Jahre alt und bin 184 cm groß und wiege 82 Kg. Ich habe kurze dunkelblonde Haare die nur noch spärlich wachsen. Um mich einigermaßen fit zu halten, fahre ich viel mit meinem Treckingbike, oder jogge auch mal bei uns durch den Wald und angrenzenden Park. Mit meinen Freudenspender von 17 X 4 cm fühle ich mich recht ordentlich ausgestatte und er hat mich auch noch nie im Stich gelassen.Vor acht Jahren habe ich meine ehemalige Schulfreundin Rebekka aus der Grundschule zufällig in einer Disco wieder getroffen. Da Ihre Mutter sehr früh verstorben war, hatte ihr Vater sie notgedrungen in einem Internat unterbringen müssen. Deshalb hatten wir uns für fast fünfzehn Jahre aus den Augen verloren. Jetzt sind wir seit mittlerweile sechs Jahren verheiratet und haben auch schon einige Krisen in unserer Ehe hinter uns. Besonders die Fehlgeburt und den damit verbundenen gesundheitlichen Komplikationen mit einer totalen Operation vor vier Jahren, waren eine schwere Zeit. Heute haben wir diese Krise überwunden und sie hat uns noch enger zusammengeschweißt. Da sie in einem katholischen Internat war, ist sie recht streng erzogen worden. Dies hat natürlich auch Einfluss auf unseren Sex. Aber langsam bekomme ich sie dazu, dass sie sich öffnet und immer freier wird.Rebekka ist für mich immer meine Traumfrau gewesen und das wird sich auch hoffentlich nicht ändern. Da ich sie selbst immer nur Rebbi oder meine Kleine nenne, will ich dies auch in meiner weiteren ... Sc***derung so handhaben. Rebbi ist 176 cm und hat eine 40er Kleidergröße bei ca. 72 Kg. Sie trägt ein BH in Größe 80 C, hat sehr schlanke schöne Beine und einen wohlgeformten Apfelpo. Sie hat ein schmales Gesicht mit dunkelroten Lippen und wunderschöne grüne Augen. Ihre natürliche Haarfarbe ist dunkelblond, aber mal sind ihre Haare rötlich oder auch mal blond gefärbt, so wie momentan. Ihre Frisur ist ein Pagenschnitt, oder Bob Frisur, bei dem die Haare ihre Schultern nicht berühren. Manchmal sind sie auch einseitig modisch kürzer gestutzt. Ihre Schamhaare stutzt sie nur ein wenig für ihren Bikini zurecht, aber zu einem totalen Kahlschlag hatte ich sie noch nicht überreden können. Weitere Details werde ich, wenn notwendig, dann später beschreiben.Rebbi arbeitet bei ihrem Vater, der sie als zweite Geschäftsführerin und als Leiterin der Marketing Abteilung in seinen Betrieb geholt hat. Damit sie später einmal die Firma komplett übernehmen kann, wenn ihr Vater in Ruhestand gehen möchte. Aber solange es ihm noch gesundheitlich gut geht, wird dies bestimmt noch einige Zeit dauern.Nach der Fehlgeburt hatten wir anfänglich, wie auch zuvor nur normalen Standartsex, zwar in verschiedenen Stellungen, aber ich hatte mir eigentlich immer mehr gewünscht. Nach einiger Zeit bekam ich sie auch dazu, dass sie oralen Sex bei sich zu lies und auch mich oral verwöhnte. Allerdings hatte ich sie bisher noch nicht dazu bringen können, dass sie auch meinen Samen schluckt.** 1 **Immer Sommer war ich mit ...
«1234...36»