1. Der Kontakt in der Gay-sauna in Westerland


    Datum: 30.09.2018, Kategorien: Hardcore, Schwule, Transen, Autor: anna-ponte, Quelle: xHamster

    Wieder mal auf der Insel Sylt, und irgendwie auch mal wieder geil. In den letzten Tagen viel Stress mit Projekten die nicht vorwärts kommen. Ich brauche mal wieder etwas Luft oder was anderes im Kopf.Für einen schönen Strandtag ist es mir zu frisch und zu nass, Regen-wahrscheinlichkeit HOCH Um es vorwegzunehmen, die Sauna wird die Lösung sein. In Westland gibt es ja auch noch eine Gay-sauna, also nicht nur die Strandsaunas. Ist zwar für eine Transe wie ich, nicht unbedingt optimal, da ich mich ja nie ganz entkleiden will. Bis jetzt hat es immer mal geklappt!Ich habe mich wie es sich gehört zurecht gemacht als Anna. Selbstverständlich habe ich auch mein Fötzchen gründlich gereinigt, immer in der Hoffnung dass ich dann auch gebraucht werde.Angezogen habe ich ein weisses Chemisiere-Hemd weise halterlose Strümpfe mit einer roten Naht rote lack HH. Für die Strasse ein Weisses Sommerkleid.Beim Sauna-Eintritt, man kann hier auch nur was trinken, habe ich mir mal einen Sekt bestellt und habe mit dem anwesenden Betreiber etwas gequatscht. Der meinte dass leider nicht sehr viel los sei.Es seien noch 4 Personen in der Sauna, ich könne ja mal rein gehen und schauen ob es sich lohnt….Als ich in die Garderobe rein gekommen bin, waren zwei Herren die am Anziehen waren und vermutlich gleich gehen werden. Ich habe dann mal mein Kleid ausgezogen, es war natürlich warm und auch etwas feucht, und bin dann so Richtung Sauna gegangen, Hier hielten sich die anderen zwei Herrn im Ruhe raum auf. ... Ich setzte mich zu den beiden Herren die das Gespräch mit mir aufnahmen.Sie meinten dann, dass wir ja nun zu dritt die Sauna für uns alleine hätten. Der eine stellte sich als Klaus vor und sein Kollege würde Edwin heissen. Das Gespräch war vorerst etwas belanglos, immerhin habe ich verstanden dass sich die beiden Herren für eine Sport Woche auf der Insel verabredet hatten. „Was für Sport“ fragte ich dann, Radfahren, Schwimmen und andere vergnügliche Sportarten“ bekam ich als Antwort.Mein Blick ging natürlich, wohin auch, und ich stellte fest dass da was wahr Klaus hatte sicher so um die 19cm und Erwin einen etwas kürzeren aber sehr dicken… Nun ich war nicht so ganz bei der Sache beim Gespräch, da ich natürlich mehr auf die Schwänze ausgerichtet war. Was die beiden natürlich auch bemerkten. Auf jeden Fall wurden die beiden geil was sich auch im Volumen der Schwänze zunehmend bemerkbar machten Auf meine Frage ob sie noch einen Saunagang vor hätten, meinten sie eigentlich nicht, eigentlich sein nun die vergnügliche Sportart auf dem Plan! Oh dann müssten wir doch klären ob ich da auch etwas mitmachen könnte, meinte ich. Ich denke schon, aber da müssten wir schon mal etwas ins Detail gehen. Er rückte etwas näher zu mir, und schon waren Edwins Hände unterhalb meiner Taille und kneteten meine Pobacken. Dann raunte er mir ins Ohr, du scheinst das zu mögen, magst du denn noch mehr? Ich nickte nur und drückte ihm meinen Po entgegen nachdem er erneut Duschgel auf eine Hand genommen hatte ...
«1234»