1. Treffen mit meiner Kollegin Teil 2


    Datum: 29.09.2018, Kategorien: Verschiedene Rassen, Reif, Voyeurismus / Exhibitionismus, Autor: derdarmstaedter73, Quelle: xHamster

    Erlebnisbericht.daher sind die Namen und Orte geändert.Ich wachte morgens auf und ging auf die Toilette. Nachdeem ich mich erleichterte ging ich wieder zurück ins Schlafzimmer Shenmi schlief noch immer. Ich betrachtete mir lange Ihren Wunderschönen Körper. Plötzlich kam Karl ins Schlafzimmer und meinte das er unten in der Küche Frühstück vorbereitet hat. Shenmi schickte Karl schonmal vor und meinte das wir gleich nachkommen. Kaum war er weg fing Shenmi an mich zu Knutschen. Mein Schwanz reagierte sofort und stand wie eine Eins. Wir küssten uns noch eine Weile, dann sagte Sie: Lass uns Frühstücken gehen. Sie gab mir einen Bademantel von Karl, und zog sich auch nur einen Seideenkimono an. Wir gingen zusammen die Treppen hinunter. Als wir am Wohnzimmer vorbeikamen sah ich das Karl wohl hier geschlafen haben muss. Karl hatte den wirklich ein Super Frühstück vorbereitet. Während dem Frühstück sagte Karl, das er am Mittag wieder Geschäftlich wegfliegen muss für zwei Tage. Er würde sich freuen wenn ich mich um Shenmi kümmern würde in dieser Zeit. Da ich sowieso nichts vorhatte, sagte ich Ihm das dies kein Problem wäre. Karl bedankte sich nochmal, und Shenmi stand auf und fiel mir um den Hals. Ich zog Sie zu mir, und setzte Sie auf meinen Schoß. Sofort meldete sich mein kleiner wieder, Shenmi holte ihn hervor stand auf und fing an meinen Schwanz zu Blasen. Währenddessen streichelte ich Ihre Muschi. Karl sagte: Ihr könnt ins Wohnzimmer, Ich habe die Couch ausgezogen dort ist es ... gemütlicher.Während wir ins Wohnzimmer liefen, zog ich meinen Bademantel aus auch Shenmi entledigte sich des Kimonos. Shenmi ging auf der Couch auf alle Viere und forderte mich auf Sie zu Stoßen. Ich setzte meinen Schwanz an Ihre Pforte und liess meinen Schwanz langsam in Sie gleiten. Karl kam auf die Couch zu, legte sich unter seine Frau und begann Ihren Kitzler zu lecken. Wie Zufällig leckte er hin und wieder auch über meine Eier. Es war ein wirklich geiles Gefühl. Shenmi stöhnte immer heftiger, und nach kurzer Zeit hatte Sie einen Orgasmus. Ich fickte Sie weiter bis Sie zum zweiten mal kam. Ich bemerkte das es auch bei mir nicht mehr lange dauert, ich fickte sie nun noch schneller. Mein Orgasmus war auch nicht von schlechten Eltern, mir wurde fast schwarz vor Augen. Ich Pumpte alles in die Warme und feuchte Höhle. Mein Schwanz begann zu Schrumpfen, und ploppte aus Ihrer Muschi. Karl schnappte sich meinen Schwanz und holte sich die letzten Tropfen. Nun schlürfte er noch die Muschi seiner Frau aus. Sein ganzes Gesicht war voll mit Liebessäften. Ich nahm Shenmi an meine Hand und ging mit Ihr zusammen Duschen. Während wir uns Arbeitsfertig machten, ging auch Karl Duschen.Anschließend gingen wir wieder runter, wir wollten bevor wir losfuhren noch einen Kaffee trinken. Karl kam später nach um sich von seiner Frau zu verabschieden. Er Wünschte uns noch viel Spaß für die kommenden zwei Tage. Wir fuhren los, und wie so oft war es ein sehr Stressiger Tag auf Arbeit. Ich sah Shenmi nur zum ...
«12»