1. Der Weihnachtsengel


    Datum: 29.09.2018, Kategorien: Sex Humor, Autor: C.A. Silel, Quelle: EroGeschichten

    einer Frau gleich mehrmals ohne Kondom in die Scheide spritzt?". Sie grinste ihn vielsagend an. Nikolai stockte. Er hatte sie geschwängert? "Aber... gestern ... neun Monate...", stammelte er. Angelina grinste. "Zeit hat keine Bedeutung für einen Engel. Und ich dachte mir, du würdest dich freuen, wenn du deinen zweiten Wunsch gleich haben kannst, also hab ich sie heute Morgen schnell geboren." "Meinen zweiten Wunsch?", fragte Nikolai erstaunt. Er konnte sich nicht erinnern, sich ein Baby gewünscht zu haben, bzw. überhaupt einen zweiten Wunsch frei gehabt zu haben. Angelina wiegte den Kopf hin und her. "Na ja. Streng genommen hast du es dir nicht direkt gewünscht, aber ich mag dich wirklich gerne und da dachte ich...", sie stockte, als sie seinen ungläubigen Blick sah. "Magst du sie etwa nicht?", fragte sie zögerlich. "Doch.", brachte er mit trockenem Hals zu heraus, "Sie ist ein sehr schönes Baby." Angelina lächelte. "Fein! Du wirst bestimmt ein toller Vater sein." "Uhm.", machte Nikolai. "Ich muss dann mal langsam los.", sagte sie und beugte sich zu dem Baby runter. Sie nahm die winzige Hand und gab ihr einen Kuss auf die Stirn. ... "Mach‘s gut, kleine. Mami kommt dich sicher mal besuchen. Pass mir gut auf den Papa auf!" Das Baby gluckste vergnügt, als einige von Angelinas Haaren es im Gesicht kitzelten. Anschließend gab Angelina Nikolai einen zärtlichen Kuss. "Spätestens nächstes Weihnachten sehen wir uns wieder, ja?", sie zwinkerte ihm zu. Nikolai nickte - was sollte er auch anders tun. Er folgte Angelina ins Wohnzimmer, wo sie sich sogleich daran machte den Schornstein hinauf zu klettern. "Ich hab auch eine Tür.", brachte er hervor. "Nein, nein. Wenn du extra einen Dach-Zugang im Haus hast, werde ich den auch benutzen.", sagte sie ächzend und verschwand kletternd im Schornstein. Kurz darauf war Nikolai mit dem Baby allein. Er schaute auf das kleine Bündel in seinem Arm. Das Baby streckte sich und versuchte an seine Nase zu kommen. Es gluckste wieder vergnügt. Nikolai musste unwillkürlich lächeln. Sein Weihnachtsengel hatte recht gehabt. Sein größter Wunsch war in Erfüllung gegangen. Er war nicht mehr allein. Jetzt hatte er eine kleine Familie. ----- Ich wünsche allen Lesern eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Liebe Grüße, C.A.
«12...13141516»