1. Nie mehr Männer Oder... Teil 2


    Datum: 27.09.2018, Kategorien: CMNF, Autor: Schambereich, Quelle: Schambereich

    Unser Leben als Lesben wurde immer schöner. Wir hatten mehrmals die Woche den besten Weibersex. Na, ja bis auf Jan, der hin und wieder zu Besuch kam. Eines Tages saßen Vera und ich mal wieder in unserer großen Badewanne. Sie mit dem Rücken zu mir, so dass ich ihr die Titten streicheln konnte, mit meiner Hand über ihren Bauch fahren, die Schenkel kneten und dann zwei Finger in ihre Möse stecken konnte. Durch diese Fummeleien wurden wir beide unwahrscheinlich geil. Plötzlich klingelte das Telefon. Ich stieg aus der Wanne, was Vera nicht so gut gefiel, weil ich die Finger aus ihrer Spalte nehmen musste. Am anderen Ende war Anne, unsere Kollegin. Sie war mal wieder völlig sexfrustriert da ihr Mann mal wieder für längere Zeit auf Montage war. Ich brauche wieder mal was Anderes zwischen die Beine als meinen Gummischwanz, klagte sie mir. Kann ich mal wieder zu euch kommen, dass wir mal wieder einen geilen Weiberabend verbringen können. Und dann habt ihr mir mal von einem Jan erzählt, könntet ihr ihn auch einladen? Nach einer kurzen Rücksprache mit Vera ladeten wir sie zu nächsten Wochenende zu uns ein und versprachen auch Jan zu bitten zu uns zu kommen, den wir aber etwas später kommen lassen wollten, da wir uns von Anne noch etwas über ihr mannloses Sexleben erzählen lassen wollten, denn dass sie sexuell unzufrieden war hatten wir bereits in letzter Zeit im Büro bemerkt. Immer öfters erschien sie bei uns um uns an die Titten zu fassen und auch mal zwischen die Beine zu greifen. ... Das Wochenende kam und Anne kam gegen Abend in einer aufreizenden Kleidung. Jeder Mann der so gesehen hätte müsste sie sofort nehmen. Kurz nach ihrer Ankunft erkundigte sie sich so fast nebenbei nach Jan. Ja, sag mal, ich kann mir ja vorstellen dass du ausgehungert bist und einen Schwanz brauchst, aber was würde denn dein Mann dazu sagen? Nachdem er das letzte Mal von der Montage zurück kam hat er mich erstmal ordentlich durchgevögelt ,berichtete sie, dann habe ich ihn von euch erzählt und dass ihr mich in lesbischer Weise ordentlich betreut habt. Er war sehr froh darüber dass ich so eine nette Freundschaft gefunden hatte und ich nicht nur Selbstbefriedigung vornehmen musste. Dann wir sind übereingekommen; wenn wir es außerordentlich nötig hätten, dass wir uns dann auch mal anderweitig umsehen dürften. Und nun würdest du es mit Jan mal machen? fragte ich sie. Ja, zu gerne, wenn ihr nichts dagegen habt, aber ihr habt es ja mehr mit Frauen und ein Schwanz kommt erst in zweiter Linie. Na ja, sagte ich bei Jan ist das schon ein bisschen anders, aber wenn Vera einverstanden ist, wollen wir ihn dir mal abtreten wenn wir vorher noch ein geiles Spiel machen können dass ich mir ausgedacht habe. Vera war natürlich einverstanden denn sie versprach sich eine geile Fickshow zwischen Anne und Jan. Und noch einen Wunsch hätte ich, kam aus Anne, ich würde es klasse finden, wenn ihr mich mit Jan fotografieren könntet oder eine Videoaufnahme machen würdet. Ja, eine Videokamera haben wir denn wir ...
«123»