1. In den Sommerferien finden sie die Liebe. New Ho


    Datum: 18.09.2018, Kategorien: Reif, Verschiedene Rassen, Inzest / Tabu, Autor: Skllaven, Quelle: xHamster

    Ulf saß am Frühstückstisch und starrte seine Eltern erstaunt an. "Ja, mein Junge, dieses Jahr haben wir und umentschieden. Wir beide", sein Vater zeigte auf Ulfs Mutter und sich, "werden diesen Sommer nicht an der See verbringen. Du hast also die Hütte ganz für dich alleine.""Nutze die Zeit gut, mein Sohn. Und lass die Hütte ganz." Ulf sah ein Funkeln in den Augen seiner Mutter und ein Lachen bei seinem Vater."Du bekommst von uns das Geld, dass du für den Urlaub brauchst. Wenn du mehr Geld brauchst, musst du dir etwas überlegen", sagte sein Vater noch und seine Eltern sahen sich an. Ulf sah, wie sein Vater zärtlich seiner Mutter über die Hand strich, und sie ihn anhimmelte.Wenn der daran dachte, wie sich bei seinen ehemaligen Klassenkameraden die Familien auseinander entwickelt hatte, konnte er richtig froh sein.Seine Eltern waren immer noch ineinander verliebt.Ulf öffnete die Fensterläden der kleinen Hütte am Strand, die schon seit ewig der Familie gehörte. Früher waren sie in jeden Ferien dort gewesen, doch da war Ulf ja auch noch ein kleines Kind. Später waren sie Ostern ein paar Tage, zwei Wochen im Sommer und Weihnachten noch in der Hütte gewesen. Auch hatte er einmal eine Woche mit ein paar Freunden dort verbracht. Oder seine Eltern zusammen, ohne ihn.Und jetzt hatte er sie bis zu seinem Studienbeginn für sich.Ulf stromerte über die Strandpromenade. In der letzten Woche hatte er sich eingelebt. Er hatte auch einige alte Bekannte getroffen (Ulf, bist du groß geworden. ... Grüß deine Eltern von mir; Mensch, Ulf, lange nicht gesehen; Weißt du noch, als du das erste Mal hier warst?; Der kleine Ulf. Jetzt kannst du mir ja auf den Kopf spucken;...) und fühlte sich fast wie ein alter Einheimischer, wenn der den Menschen, die er von früher kannte oder in der Woche kennengelernt hatte, zunickte.Er war auf dem Rückweg zu seiner Hütte, als ihm ein Ball an den Kopf flog. Es war einer dieser weichen Bälle, die auf dem Strand benutzt werden durften, doch obwohl es nicht weh tat, wurde ihm etwas schwindlig. Er drehte sich zu der Gruppe um, von der dieser Ball kam. "He, sorry, die da", es wurde zu einer junge Frau gezeigt, die ihn anlachte, "kann nicht schießen." Die angesprochene drohte der anderen Frau, die dieses zu Ulf gerufen hatte, mit der Faust. "Übrigens, willst du nicht mitmachen? Wir könnten noch einen Spieler gebrauchen." Er sah, dass die beiden Mannschaften ungleich waren.Ulf sah auf seine Einkäufe und meinte "Wenn ihr fünf Minuten warten könnt, ich muss das hier in den Kühlschrank bringen." Er hob seine Hand, in der er seinen Einkaufsbeutel hielt. "Beeil dich" war die Antwort der Gruppe.Als er wieder zu der Gruppe kam, stellten sich alle vor "Das sind Karla, Inge, Karl und Frieda" sagte der Mann der kleinen Mannschaft. "Und da Bella, Franz und Monika. Du bist?" fragte die als Inge angesprochene Frau. "Ich bin Ulf.""Hast du ein Zelt mit Kühlschrank?" wollte die als Karla angesprochene wissen. Die anderen lachten. "Nein, wir haben dahinten eine ...
«1234...7»