1. Der besonder Job im Knast als Frau Teil 12


    Datum: 11.07.2018, Kategorien: Inzest / Tabu, Reif, Hardcore, Autor: Monikamausstr, Quelle: xHamster

    Der besondere Job im Männerknast als FrauRoman in mehreren Teilen heute Teil 12© Monikamausstr@web.deJa so begann es vor ein paar Wochen oder gar schon Monaten, und seitdem hatten beide viele Male das Reich der verbotenen Liebe zusammen bereist.Die Beziehung zu dem Italiener flaute ab, denn er merkte das sie zu viel von ihm wollte und er es ihr in seinem reifen Alter nicht geben konnte, dabei ging er noch zurück nach Italien, da er sich mit seinen Eltern versöhnt hatte, nachdem sie den Kontakt zu ihm abgebrochen hatten, als er in den Knast kam.Petro war also weg vom Markt und Monika konnte sich langsam wieder auf ihre Arbeit und ihren Sohn kümmern und Monika wusste nun, zu wem sie gehörte, war mehr in ihren eigenen Sohn verschossen, als in den smarten Italiener und sie war sich sicher, das ihr Sohn genauso dachte, wie seine Mutter.Ein paar Tage und Nächte später, es war Wochenende und ihr Sohn am Freitag zurückgekehrt von der Hotelberufsfachschule und sie lag im Bett neben ihrem Sohn und ihre Gedanken gingen wieder zurück, aber nur bis Wochenanfang, was hatte er sich gewünscht, wenn er nach einer Woche Unterricht aus der Berufsfachschule zurück kam, als sie noch zusammen Frühstückten und er dann los fuhr, ja genau das war es, sie hatte es total vergessen, aber Morgen früh würde sie alles nachholen und sich in ihre Arbeitsuniform werfen, die blaue Anstaltsbluse darunter, die sie vor Jahren als erstes bekam und dann mächtig klein wurde, als sie im Gesamtbild ein paar Kilos ... zunahm und auch ihr Busen größer wurde, sie malte sich aus, wie sie in der Uniform aussehen würde, wenn sie noch einen sexy schwarzen BH anziehen würde und schlief dann mit einem Lächeln ein.Am nächsten Morgen wachte sie auf und wollte sich ans Werk machen, aber ihr Sohn hinderte sie dabei ein bisschen Scharmant, als er sich an seine Mutter kuschelte, ja ihr Sohn war ganz verrückt nach ihr, nun ja die zügellose Jugend eben und kaum als sie ihre Augen öffnete und Jan sah, das sie wach war, da kniete er sich schon zwischen ihren Beinen und schob dann ihr leichtes Satinnachthemd nach oben und stöhnte mit vor Erregung etwas bebender Stimme, „ oh Mama, ich hab dich die ganze Woche in der Schule während des Unterrichts und besonders Nachts so vermisst, ich bin so scharf auf dich, ganz krank vor Sehnsucht nach deiner Liebe“, stöhnte er seiner Mutter zu.Monika wusste genau was er wollte, er hatte schon oft in dieser Position das Liebesspiel begonnen und Sie zierte sich heute etwas, „ Liebling, warte bitte etwas, ich hab heute früh noch nicht geduscht, lass uns doch erst einmal gemütlich frühstücken“, aber ihr Sohn schien das nicht zu hören, er schob fast etwas grob ihr Nachthemd nach oben, zog an ihrem Slip, sie ergab sich und hob schließlich ihren Po etwas an und ihr Sohn zog den Slip ganz aus, fasste mit beiden Händen in ihre Kniekehlen, drückte ihre Beine nach oben und gleichzeitig weit auseinander und ihr feuchter Liebesschlitz lag frei vor ihm, er begann sofort zu lecken, sehr ...
«1234...29»