1. Erfahrungen mit TS und einem schönen Happy End ;)


    Datum: 08.07.2018, Kategorien: Erstes Mal, Transen, Anal, Autor: bs_lionboy, Quelle: xHamster

    Ich habe seit über 20 Jahren eine schwäche für Transsexuelle. Je weiblich, desto besser, aber halt natürlich auch mit dem bisschen etwas zwischen den Beinen. Früher gab es rund um die Bruchstraße in Braunschweig zwei Peepshows, wo ab und zu natürlich auch mal eine TS da war. Gegenüber Freunden hat man natürlich so getan als wenn man darauf überhaupt nicht steht. Und wenn mal abends unterwegs war, man hatte schon was getrunken, dann waren die Hemmungen natürlich nicht mehr da. Und es gab da ja auch noch die Solokabinen. Ich habe mir da ab und zu mal schön einen blasen lassen, Verkehr war da leider nicht möglich, auf den Barhocker stehen war eher suboptimal und der etwas größere Schlitz hat da kaum mehr was zugelassen, aber Blasen ging ja. Eine sehr schöne TS habe ich dann geblasen und da hat sie mir ohne das ich gemerkt hatte beim zucken, in den Mund gespritzt. War schon mal eine sehr geile Erfahrung. Und so nach und nach habe ich auch sehr gute Kontakte zu anderen TS gehabt, so das man ohne das lästige Gummi sich gegenseitig ein geblasen hat.Im Laufe der Jahre gab es natürlich dementsprechend dank des Internets Adressen von Orten wo man hinfahren konnte, wie z.B. die Thiedestr., wo es immer thailändische TS gab. Mal gute, aber genau so auch weniger gute, die Damen hatten ab und einen schlecht rasierten Bart als ich :). Dort habe ich auch versucht mich ficken zu lassen, aber ging nicht. Mein Loch ist einfach zu klein und einfühlsam, na ja nicht wirklich.Im Jahre 2006 war ich ... dann das erste mal bei der TS Pau. Sie ist mit Abstand eine der schönsten und liebsten TS die ich kenne. Geile Optik, auf jeden Fall geiler Schwanz. Sie hat es fast geschafft in mich einzudringen, aber das hat doch sehr weh getan, so dass wir es sein gelassen haben.Den nächsten Versuch hatte ich mit TS Chrystal, mit einem Mordsprügel in der Hose, aber sie wollte es fast erzwingen und da ging nix mehr.Letztes Jahr war in der Henschelstrasse in Braunschweig eine TS, die ich sogar blanko ficken durfte, da war ich platt vor Geilheilt. Hatte mich schon gewundert das kaum Kondome am Start waren, aber nun gut, ich war einfach geil und umso geiler war es in sie ohne Gummi einzudringen.Und gestern war ich mal wieder in der besagten Straße. Und da war eine Hammer TS, eine der schönsten die ich je gesehen habe. Auf schwarze Frauen stehe ich sowieso und eine schwarze TS ist natürlich der absolute Jackpot für mich. An ihr hat einfach alles gestimmt, Gesicht-Titten-Arsch und auch der Schwanz, der fast so groß war wie der Eifelturm :D. Nach dem ich ihren Schwanz geblasen hatte, leider mit Gummi, aber egal, hatte sie mir vorgeschlagen mich zu ficken. Ich sagte ihr das mein Arsch noch Jungfrau ist, ich es zwar versucht hatte, aber es noch nie geklappt hat. Und sie war sowas von einfühlsam. Sie hat mich gesteuert, so das es für sie und für mich angenehm war. Nach ein paar Versuchen in mich einzudringen hatte sie wirklich geschafft. Ich war total entspannt und es tat zwar beim Eindringen weh, ...
«12»