1. Hamburg


    Datum: 16.05.2018, Kategorien: Gruppensex, Autor: Dreamer, Quelle: EroGeschichten

    Endlich war es wieder soweit. Wir hatten eine Woche Urlaub und hatten einen Trip nach Hamburg geplant Ein bisschen Shoppen, Fischmarkt, Reeperbahn etc. waren angesagt. Wir kamen im Hotel an, zogen uns um und gingen erst einmal in die Wellness Oase Hier ist nichts los. Du flüsterst mir ins Ohr dass du unheimlich geil bist. Wir sind alleine in der Sauna und mit einem grinsen spreizt du die Beine. Deine Schamlippen sind etwas geschwollen und ich kann deutlich erkennen, dass du nass bist. Ich Rücke näher an deine Fotze rann und fange an Dich zu lecken. Du stöhnst auf. " Uhhh ja mach weiter " sagst du als die Tür aufgeht und ein älterer Herr reinkommt. Sofort ziehe ich mich zurück und du grinst mich an, da ich einen ordentlichen Ständer habe. Sofort schmeiße ich ein Handtuch über mein bestes Stück und gehe ein Stück vor damit Mann nicht meine Latte sieht. Auf dem Zimmer wieder angekommen packe ich Dich und Schmeiße dich aufs Bett. Sofort mache ich dort weiter wo ich aufgehört habe und du geniest meine Zungenspiele. Immer wieder fährt meine Zunge von deinem Po loch, über deine Muschi hoch zu deiner Perle was du sehr geniest. Immer wilder drückst du mir dein Becken entgegen. Langsam fange ich an meinen Finger in dein Po loch zu schieben, während zwei andere Finger dein Muschiloch verwöhnen. Du drückst mir dein Becken entgegen und explodierst in einem gewaltigen Orgasmus. " Jetzt bist du aber dran " meinst du zu mir und gehst auf die Knie. Langsam fängst du an mir mein bestes Stück ... zu blasen. Erst leckst du genüsslich die Lusttropfen von meiner Eichel bevor du anfängst ihn tiefer in den Mund zu nehmen. " Komm her " sage ich zu Dir. " Ich will Dich ficken ". Du steigst auf mich und fängst an mich zu reiten. Es fühlt sich fantastisch an. Dein Loch glüht. Nach kurzer Zeit stehst du auf und gehst in den Doggystyle. Ich schiebe ihn Dir rein und fange an Dich tief zu ficken. " Hmmm ja mach weiter " sagst du zu mir. Ich rammle Dich nach allen Regeln der Kunst. Immer wieder hole ich Muschisaft und verreibe ihn über dein Po loch. Dann setze ich meine Eichel an dein Po loch an und drücke leicht. Langsam öffnet sich dein Anus und ich gleite herein. " Uhhh ja " winselst du. Nun fange ich langsam an Dir deinen Arsch zu ficken. Er ist herrlich eng und ich fühle, wie mir mein Saft die Lenden hochschießt. " Spritz mir in den Arsch " meinst du und massierst mein bestes Stück mit deinem Schließmuskel. Dies ist nun zu viel für mich und ich fange an zu pumpen. Durch das irre Gefühl kommst auch du noch einmal und erschöpft bleiben wir erst einmal liegen. Es ist nun später Vormittag und wir beschließen die Stadt zu erkunden. Wir springen beide schnell unter die Dusche und ziehen dann los. Wir schlendern durch die Stadt und sitzen einige Zeit im Cafe um was zu essen und zu trinken. Am späten Nachmittag sagst du " Schatz ich würde jetzt gerne auf die Reeperbahn gehen ". Gesagt getan setzen wir uns in Bewegung und sind nach ca. einer halben Stunde dort. Mit großen Augen laufen ...
«1234»