1. Direktor


    Datum: 14.03.2019, Kategorien: BDSM Autor: Direktor, Quelle: Schambereich

    Plötzlich wurde sie untergetaucht. Als ihr Kopf wieder über Wasser wurde sie von vielen Händen und Armen an die Seite zum Beckenrand gedrängt. Sie registrierte, dass sowohl ihre Freundinnen, aber auch ein paar von den Jungs ihr einen Streich spielten. Am Rand angekommen hielten zwei Mädchen ihren rechten und ein Junge ihren linken Arm zur Seite, so dass sich nicht schützen konnte, als Lucy ihr das Oberteil vom Busen zog. So, jetzt können die anderen mal sehen, was Deine Titties hermachen triumphierte Lucy. Da wusste ich, dass es sich um eine Art Revanche handelte. Allerdings ging es wohl noch weiter, was mich zu meiner eigenen Überraschung zunehmend erregte. Zwei Hände zogen ruckvoll an meinem Höschen. Bevor ich das überhaupt richtig kapierte, wurde es mir auch schon johlend ganz ausgezogen. Schau mal, ihre Nippel stehen aber ganz schön. Die ist doch geil! rief Lucy in die Runde. Sie hatte recht, der leicht kühle Wind, war nicht der einzige Grund, dass meine Brustwarzen steil abstanden. Plötzlich machte sich jemand gezielt an meinem Kitzler zu schaffen. Ich konnte nicht anders, um fing heftig zu stöhnen an. Gleich darauf wurden meine Füße jeweils zur Seite gezogen, eines der Mädchen teilte meine Schamlippen, ein anderes drückte sogleich einen Finger hinein, während mein Kitzler immer heftiger bearbeitet wurde. Während ich kurz vor Orgasmus stand, ließen sie kurz von meinem Fötzchen ab, nur um gleich darauf noch intensiver weiter zu machen. Laßt die kleine geile Sau jetzt kommen rief Lucy. Ich sah noch einmal in die Runde, spürte die mindestens 10 Augenpaare auf meinem Körper. Schon durchflutete mich ein heftiger Orgasmus. Seht wie die zuckt tönte einer der Jungs, gebt es ihr ein anderer. Dann ließen sie von mir ab. Ich genoß die widersprüchlichen Gefühle und schwamm noch entspannt eine Runde.
«1»