1. Urlaub, Urlaub, Urlaub. Teil 3.


    Datum: 06.03.2019, Kategorien: Erstes Mal Lesben Sex Inzest / Tabu Autor: klara42, Quelle: xHamster

    Was soll man da noch sagen. Da liegt ein erwachsener Mann mit seinem ganzen Gewicht auf einer zierlichen Gestalt und will sie doch nur beruhigen. Sicher, die Kleine muss erst einmal den Schmerz verarbeiten. Doch diesen hat sie, ob sie nun erst achtzehn, oder ob sie dann schon fast vierzig ist. Es ist nun mal unser Los, dass wir dieses dünne Häutchen da unten drin haben. Doch dann, danach, da dürfen wir uns umso mehr der Freude hingeben, wenn uns ein richtiger Kerl beglückt.Dabei rede ich nicht von den Kerlen, die sich einfach nur das nehmen, was ihnen gefällt, ohne dabei auch an uns zu denken. Und dann die dummen Sprüche hinterher wie:‚Na, wie war ich?‘ - - - , oder ‚War es auch für dich schön?‘.Also, wenn ich schon so was hör. Da vergeht mir doch der der Spaß am Rest von so einem Film.Dem Mädchen tut es höllisch weh, und damit basta. Doch danach muss der Kerl sich aber so richtig anstrengen, dass die Kleine den Schmerz hinterher so vergisst, als ob er nie dagewesen wäre. Ja, erst dann ist er gut gewesen. Doch nun wieder zu unserem Pärchen.Ganz zart, nachdem sich die Tina erholt hat bewegt er sich in ihr. Sie soll sich doch erst einmal an seinen Pimmel gewöhnen. So stramm, wie der gerade ist. Und klein ist der von Haus aus auch nicht gerade. Da ist die Ellen doch auch stolz darauf. Die Tina spürt ihn nun mit jeder Faser ihres Innenlebens. Ja, und wenn er ganz sachte ihren kleinen Mund berührt, ist das da aber ein Fest. O ja, der Mike versteht es eine Frau zu beglücken. Doch ...
     dann hält die Tina den Mike für einen Moment fest und flüstert ihm etwas ins Ohr.Da muss der doch erst einmal erstaunt zu seiner Ellen schauen. Darf die Tina denn das, was die da gerade gesagt hat? Die Ellen spürt, dass da was in der Luft liegt. Doch weil sie ihren Mike so arg lieb hat, da nickt sie ihm zu. Sollen die zwei doch ihren Spaß haben. Wenn sie es dann auch noch sehen darf? Warum denn nicht. Und ruck, zuck, da liegt er unten und die Tina auf ihm drauf. Ach nein, sie rutscht auch gleich nach unten. Und da macht sie sich nun über seinen Pimmel und was sonst noch dazu gehört her.Sie nimmt nicht den Pimmel so ganz in den Mund. Nein, ganz zärtlich küsst und leckt sie an ihm herum. Mit der Zunge versucht sie in den kleinen Schlitz an der Eichel zu kommen. Doch das geht ja nicht. Aber es gibt ihm einen gewissen Reiz. Und das Bändchen an der Unterseite, auf das hat sie es auch abgesehen. Da zuckt aber auch der Pimmel. Von den Mädchen in der Schule hat sie ja so einiges gehört, was Frauen mit so einem Pimmel alles anstellen. Und dann hat sie auch einmal heimlich gesehen wie ihr Bruder sich einen gemacht hatte. Hat der aber auch so richtig dann abgespritzt. Ob der Mike auch so spritzt. Sie sollte es bald erfahren.Doch dann hat der Mike das Bedürfnis, sie nun doch so richtig zu bedienen. Schnell hat er sie wieder unter sich und dringt nun ganz ohne ihr Schmerzen zu bereiten in sie ein. Dieses erstmalige Eindringen ohne Schmerzen, ein Genuss für sie. Ja, und nun bewegt sie sich ...
«123»