1. Die Entschuldigung


    Datum: 26.02.2019, Kategorien: Verführung Autor: ohneErfahrung, Quelle: EroGeschichten

    Die Entschuldigung Es war ein regnerischer und trüber Novembertag mit Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt. Es war mitten in der Woche und ich war wie immer bis kurz nach vier im Büro. Beim Gang auf den Parkplatz um nach Hause fahren zu können hing ich mal wieder meiner Exfrau nach, die sich ein paar Wochen vorher mit einem Mann mit Anfang dreißig, der also ungefähr 10 Jahre jünger war als ich, aus dem Staub gemacht habe. Außer großen Ärger hatte sie mir nichts zurückgelassen. Aus diesem Grund war ich auch derzeit nicht bereit, auszugehen um eine neue Frau kennen zu lernen. Ich hatte vorerst mal die Schnauze voll. Ich stieg dann gedankenverloren auf dem Firmenparkplatz in mein Auto, startete dieses und fuhr los. Nachdem ich den Firmenparkplatz verlassen hatte musste ich eine langgezogene Rechtskurve fahren, an deren Ende sich der Firmenparkplatz des Nachbarunternehmens anschloss. Dieser Parkplatz ist von hohen Hecken und Sträuchern umgeben. Daher ist Vorsicht geboten da hier auch mal öfters ein Auto unvermittelt den Parkplatz verlässt. Warum ich an diesem Tag etwas schneller fuhr als sonst, kann ich im Nachhinein nicht mehr sagen. Es kam dann also wie es kommen musste. Genau an diesem Tag fuhr ein Golf Cabriolet, wie es die Jahreszeit vermuten lässt mit geschlossenem Verdeck, ohne anzuhalten auf die Straße. Als ich dieses wahrgenommen hatte, trat ich sofort die Bremse voll durch. Das ABS begann zu rattern und der Golf kam meinen Fiat immer näher. In der Erwartung eines ...
     dumpfen Knalls, kam mein Auto dann zum Stehen, jedoch ohne den Knall. Als ich dann Stand konnte ich den Golf ziemlich gut sehen, viel Platz zwischen meiner Stoßstange und der Fahrertüre kann nicht mehr gewesen sein. Im Golf konnte ich dann eine blonde Frau erkennen. Um sie genauer in Augenschein zu nehmen hatte ich nach dem Schock keinen Kopf. Das einzige was ich machte, war die Hände vorwurfsvoll zu erheben, den Kopf zu schütteln und ihr dann zu deuten sie solle doch die Augen aufmachen. Die Frau fuhr dann mit Ihrem Golf rückwärts zurück in den Parkplatz. Ich fuhr daraufhin an ihr vorbei, und begab mich auf den Heimweg. Nachdem ich vorbeigefahren war, konnte ich im Rückspiegel sehen, dass die Frau auch losfuhr. An der nächsten Ampel stand sie dann hinter mir. Ich schüttelte nur noch mal gut sichtbar den Kopf und wartete auf grün. Als die Ampel dann umsprang fuhr ich los. Zwei Ampeln später, als die Straße zweispurig wurde, setzte sich der Golf neben mich und kam dann rechts neben mir zum Stehen. Ich schaute kurz rüber und bemerkte wie die Frau die Scheibe öffnete und mir zu verstehen gab, ich soll meine Scheibe auch öffnen. Aus Höflichkeit tat ich wie geheißen. Als ich die Scheibe öffnete, hatte ich auch die Zeit mir die Frau mal genauer anzusehen. Zumindest das was von Ihr zu sehen war. Sie hatte leicht lockiges blondes Haar das ungefähr bis zu den Schulterblättern reichte, ein hübsches Gesicht in dem noch eine zu Ihr passende Brille auf der Nase saß. Ihr Alter schätze ich ...
«1234...13»