1. Die Klassenschlampe - Teil 1


    Datum: 10.02.2019, Kategorien: BDSM Autor: Logiqx, Quelle: Schambereich

    ------------------------------------------------------------------------------------- Hallo allerseits. Nachdem ich meine Geschichte "Die Klassenschlampe Teile 1-4" im November 2006 auf Erotik-Zentrum.de veröffentlicht hatte, bekam ich viele Zusendungen doch bitte weiterzuschreiben. Leider bietet mir Erotik-Zentrum.de kein Forum und nur eine relativ eingeschränkte Kommentar funktion. Deshalb veröffentliche ich die Geschichte jetzt auch hier und hoffe im Forum dann bald einige Rückmeldungen zu erhalten. Vor zwei Wochen (März 2008) habe ich mich dann auch entschlossen die Geschichte fortzusetzen und bin mittlerweile bei Teil 9. Allerdings veröffentliche ich immer erst nach einer Bearbeitungsphase, damit die Geschichte "in sich stimmig" ist und zu den nachfolgenden Teilen passt. So, und jetzt viel Spaß beim lesen. Urheberrecht liegt bei mir. Keine Weitergabe gestattet. LogiQx Brüssel, 06.04.08 ------------------------------------------------------------------------------------- Teil 1 – Wie alles begann… Ich wuchs in einer kleinen Stadt nahe der holländischen Grenze auf. Meine Eltern flohen aus Polen, als dort Anfang der 80er das Kriegsrecht verhängt wurde nach Deutschland. Ich war damals gerade 1 Jahr alt und lernte also leicht deutsch. Als ich nach der Grundschule in eine weiterführende Schule gehen sollte, entschieden sich meine Eltern für eine ehemalige katholische Jungenschule, die gerade erst angefangen hatte auch Mädchen aufzunehmen. Diese Schule hatte den besten Ruf ...
     in der Stadt und alle Leute, die etwas auf sich hielten oder reich waren schickten ihre Kinder an diese Schule. Ich war sehr verängstigt von meinen Mitschülern, die alle sehr laut und arrogant auf mich wirkten. Sie gaben mir fiese Spitznamen und ärgerten mich, da ich eine sehr sehr weiße Haut hatte. Alles in allem war das für mich keine sehr schöne Zeit und die Freundinnen die ich hatte gingen nicht an meine Schule. Später veränderte sich die Situation dadurch, dass sich durch die Pubertät mein Aussehen doch sehr veränderte. Als eine der ersten bekam ich meinen Wachstumsschub und war schon am Ende der neunten Klasse 1,75 groß und hatte schöne feste 75 C Brüste. Ich hatte sehr schöne lange Beine und lange leicht gelockte dunkelbraune Haare. Meine Blässe, die mir in der Vergangenheit so viel Spott eingebracht hatte, stand mir jetzt ausgezeichnet, besonders da ich Anfing meinen schönen Mund mit sehr rotem Lippenstift zu versehen. Diese Entwicklung gefiel meinen Mitschülerinnen nicht besonders, da die Jungs in der Klasse, die sich bei den Spotttiraden auf mich meist zurückgehalten hatten, mich wohl doch ganz ansehnlich fanden. Die die mich am meisten aufgezogen hatten waren drei Mädels, deren Eltern Bauunternehmer, Ärzte und Juristen waren und die im Westend, dem „Bessere-Leute-Viertel“, wohnten und sich demzufolge auch für was besseres hielten. Ihre „Anführerin“ war Anna, inzwischen genauso groß wie ich, allerdings mit langen blonden Haaren und teuren Klamotten, die immer den ...
«1234»