1. Das zweite Wochenende mit Maja - Teil 3


    Datum: 01.02.2019, Kategorien: Erstes Mal Selbstbefriedigung / Spielzeug Autor: hunter61kk, Quelle: xHamster

    "Ich bin ganz nass zwischen den Beinen. Ich habe mich aber nicht eingepieselt." kam Maja wieder in die Realität zurück. "Weißt Du über meine Mumu auch so viel?""Ja, Frauen sind da noch spannender. Dass Du nass wirst, ist ganz normal bei dem, was wir machen. Du bist erregt und eigentlich will Dein Körper auch, dass er einen Orgasmus hat. Mach mal die Beine etwas mehr auseinander."Ich zog mit den Händen an ihren Knien die ohnehin schon offenen Beine weiter und hatte nun vollen Ausblick auf Majas Paradies."Kannst Du auch alles gut sehen? Schau mal, Du hast auch so einen klaren Saft wie ich eben da unten."Ich tippte auch bei ihr in den Nektar, zeigte den Faden und steckte mir den befeuchteten Finger in den Mund. Der Geschmack war, wenn ich mir das nicht einbildete, fast süßlich, aber auch salzig."Hier, probier auch mal." Ich stippte noch einmal meinen Finger in ihren See zwischen den Beinen und gab ihn ihr zum Probieren. Sie nahm gleich meinen ganzen Finger und leckte ihn ab. Ich glaube, Maja war ein Naturtalent. Allein das Einstippen und das Ablecken ließen meinen Schwanz wieder zu voller Größe anwachsen."Wenn Du mich da unten berührst, tut mir das gut. Da unten kribbelt alles." bekam ich von Maja als Bestätigung, dass es ihr ähnlich ging wie mir.Nun wollte ich Maja "aufklären". Wie ich dieses fast kindliche Spiel am Rand zum Erwachsen werden liebte."Dass Du schon zur Frau wirst kann man daran sehen, dass Du, wie ich, Härchen bekommst. Noch ist das ein dünner Flaum, aber wenn ...
     Du die nicht irgendwann rasierst, werden die immer dichter. Jetzt kann man aber noch sehr gut Deine Mumu anschauen. Hier sind die äußeren oder auch großen Schamlippen zu sehen. Man nennt sie auch Labien. Das ist Lateinisch und heißt Lippen. Die sind schon ziemlich empfindlich und schützen den Eingang zu Scheide. Und hier sind die kleinen oder auch inneren Schamlippen. Die sind schon etwas empfindlicher."Ganz zart strich ich über die beiden angesprochenen Körperteile, was Maja sichtlich genoss. "Ist das schön... Ich habe ganz tolle Gefühle." merkte sie auch spontan an."Diesen Teil nennt man "Damm." Ich drückte etwas mit dem Daumen auf die Gegend zwischen dem Eingang zur Scheide und dem Poloch. Der Bereich war durch die auslaufende Scheidenflüssigkeit richtig schön glitschig."Und nun kommen wir zum wichtigsten äußeren Bereich der Scheide: Der Klitoris." Ich sprach etwas theatralisch, fast wie der Sprecher vor einem Boxkampf mit seinem "We proudly present!"."Die Klitoris ist ganz wichtig. Wenn man einen Orgasmus haben will, muss man die streicheln, oder etwas zupfen... man kann auch behutsam drauf klopfen. Je nachdem, wie gereizt die Frau schon ist, kann sie sich selbst oder ein anderer damit zum Orgasmus bringen. Siehst Du, da ist auch eine kleine Vorhaut. Die schützt die Klitoris, die normalerweise bei den meisten Frauen bedeckt ist. Wenn die Frau - so wie Du jetzt - aber erregt ist, wird auch die Klitoris mehr durchblutet und wird größer. Dann ist das Mäntelchen zu klein und ...
«123»