1. Eine spritzige Überraschung


    Datum: 09.01.2019, Kategorien: Lesben Sex, Autor: LieberJunge1965, Quelle: xHamster

    Eine spritzige ÜberraschungSie waren sich vor zwanzig Minuten einig geworden. Beide hatten das Eine im Sinn gehabt als sie losgezogen waren und Jemanden aufreißen wollten. Es war nicht das erste Mal, dass Melanie eine Partnerin für die Nacht in der Bar suchte, in der sie auch jetzt fündig geworden ist.Die Bar war hinlänglich als Lesbentreff bekannt und obwohl viele heterosexuelle Männer und Frauen dort verkehrten, gab es genügend Auswahl an willigen Frauen, die Spaß für eine Nacht mit einer Unbekannten haben wollten. Melanie machte dies nun mehrere Jahre lang und wurde selten enttäuscht.Wer sich auf ein Abenteuer einließ wusste von vornherein, dass es um einfachen Sex und nicht um eine zukünftige Partnerschaft ging. Mehr wollte Melanie auch gar nicht. Vicky sah es ebenso und obwohl Melanie sie erst vor zwei Stunden kennengelernt hatte war sie sich sicher, dass sie es genauso empfand.Sie waren in Melanies Auto zu ihr nach Hause gefahren und schon während der Fahrt hatte Vicky an ihr herum gefummelt. Sie hatte ihr zwischen die Beine gefasst und Melanie offenbar liebend gerne bereits während der Fahrt verführt. Melanie liebte es, wenn ihre Partnerinnen lüstern und aufdringlich waren und sie musste sich zusammenreißen, um der Verführung widerstehen zu können.Da sich Melanie nicht während der Fahrt befummeln lassen wollte, machte Vicky es halt bei sich selber, und fing ungeniert an, sich auf dem Beifahrersitz zu masturbieren. Als Melanie schließlich die Wohnungstür ...
    aufgeschlossen hatte war sie so geil wie schon lange nicht mehr. Sie wollte sich jetzt nicht mit unnötigen Floskeln herumschlagen oder ihrem Gast etwas zu trinken anbieten. Sie wollte jetzt richtigen schmutzigen und vor allem geilen Sex mit dieser blonden Frau.Vicky war nach eigenen Angaben 23 und damit vier Jahre jünger als Melanie. Angeblich sei sie bisexuell veranlagt, was Melanie momentan egal war, solange sie ihr mit der flinken Zunge und den langen Fingern die Muschi verwöhnte.Auf dem Weg zum Schlafzimmer zogen sie sich gegenseitig aus und erreichten das Bett nur noch mit Höschen bekleidet. Diese rissen sie sich nahezu vom Körper und bevor Melanie ihrem Drang nachgeben konnte, Vickys Muschi zu lecken, kam diese ihr zuvor und schob sie in die Rücklage.Mit gespreizten Schenkeln erwartete Melanie Vickys Zunge und erlebte dann endlich das so ersehnte Zungenspiel. Die meisten Frauen, die sie bislang hatte, wussten ihre Zungen richtig einzusetzen. Immerhin hatten sie ja am eigenen Leib erfahren wo es am schönsten ist. Vicky machte da keine Ausnahme und ging mit so einem Engagement ans Werk, dass Melanie fast befürchtete, Schaden davonzutragen.Vicky küsste, leckte und biss zeitweise in und an ihrer Fotze und stellte Dinge an, die Melanie schon lange nicht mehr in dieser Form erlebt hatte. Nach einer Weile des Genießen revanchierte sie sich und tauchte in den Schoß der anderen Frau hinab. Wie auch sie selber war Vicky kahl rasiert und ihren Venushügel zierte eine herzförmige Tätowierung. ...
«1234...7»