1. Mila


    Datum: 09.01.2019, Kategorien: Erstes Mal Hardcore, Reif Autor: monyvibesku, Quelle: xHamster

    Ich habe Mila in einem Hobbyhuren Forum sehr direkt und deutlich angeschrieben.Ihre Antwort kam prompt am nächsten Tag: "Kehlenfick ist eine meiner größten Qualitäten". Wenige Stunden später habe wir telefoniert. Nach einem längeren Gespräch sind wir so verblieben, dass ich sie sobald ich die Gelegenheit für ein Treffen sehe wieder kontaktiere. Ich vermutete dass sich innerhalb der nächsten zwei Wochen eine Möglichkeit ergeben würde.Am Abend bekam ich dann von meinem Kollegen mit dem ich eine Fahrgemeinschaft hatte eine Nachricht dass er am nächsten Tag nicht mit mir fährt. Sofort ist mir mein Telefonat mit Mila eingefallen. Ich habe kurz überlegt und sie dann über WhatsApp kontaktiert. Nach ein paar Nachrichten hatten wir uns für den nächsten Morgen um 7:30 verabredet. Sie wollte mich bei sich zuhause empfangen.Um 7:30 klingelte ich an ihrer Wohnungstüre. Sie empfing mich in einem dünnen Hausmantel und hatte darunter nur ihre Unterwäsche. Sie bat mich in ihr Wohzimmer wo sie mich erst mal auf ihrer Couch platzierte mir Kaffe und Zigarette anbot. Ich habe beides gerne angenommen. Wir haben uns unterhalten und ich meinen Kaffee geschlürft.Dann habe ich mich entkleidet und sie aufgefordert sich sich vor mich zu knien. Sie kam der Aufforderung unverzüglich nach und hatte auch schon meinen Schwanz im Mund. Mit guter Technik und viel Speichel hat sie meinen Schwanz immer wieder tief geschluckt.Nun wollte ich die Kontrolle übernehmen habe sie am Arm gepackt und sie so auf der ...
     Couch gelegt dass ihr Kopf über die seitliche Lehne hing. Eine optimale Höhe um im stehen ihren Mund zu ficken. Da lag sie nun und ich konnte ihre Titten packen oder ihr zwischen die Beine greifen wenn ich mich leicht vorbeugte. Jetzt konnte ich hart und tief ihren Mund ficken. Sie röchelte und würgte und ich war wie von Sinnen. Sie versuchte mich etwas zurück zu stoßen. Ich herrschte sie an: "Hände weg!". In diesem Moment ließ sie ihre Arme sinken und entspannte vollkommen. Sie war jetzt nur noch eine lebende Puppe mir der ich tun konnte was ich wollte. Ich hämmerte meinen Schwanz tief ih ihren Hals um ihn ab und zu in ihr Gesicht zu schlagen. Ihr Speichel lief aus ihrem Mund und lief über ihr Gesicht. Ihre Schminke um die Augen war verwüstet.Dann griff ich grob an ihre Möse und fickte Sie mit den Fingern während ich mein Schwanz immer wieder tief ih ihren Rachen stieß. Wenige Sekunden später verkrampfte sie und hatte einen sehr heftigen Orgasmus. Während sie unter mir zuckte spürte ich meinen Orgasmus kommen packte ihren Kopf stieß meinen Schwanz bis zum Anschlag ih ihren Mund und entlud mich tief in ihrem Hals.Ich ließ von ihr ab und setzte mich wieder auf die Couch. Sie setzte sich mit ihrem verschmierten Gesicht gegenüber. Bei einer weiteren Zigarette haben wir über das gerade erlebte gesprochen und waren uns einig dass es ziemlich geil war. „Es hat Klick in meinem Kopf gemacht als du mir befohlen hast die Hände weg zu nehmen“ war Milas Kommentar.Bevor ich mich eine halbe ...
«12»