1. Naked Living


    Datum: 08.01.2019, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus Autor: Mc-hanlon, Quelle: Schambereich

    Naked Living von M.C. Hanlon Liane überreichte ihrer Freundin den Ausdruck der Internet-Wohnungsagentur. »Was meinst du dazu?« fragte sie. Doris überflog die Anzeige, besah sich die Bilder und las dann den Beschreibungstext. Dort stand: Exklusive 5-Zimmer Wohnung in ruhiger Lage, höchstwertige Ausstattung, erlesene Materialien. Die Wohnung liegt in einer vor zwei Jahren erbauten großzügigen Stadtvilla mit zwei Etagen direkt gelegen an einem 5 ha großen Park, der von allen Einwohnern des Hauses gemeinsam, jedoch exklusiv als Garten genutzt werden kann. […] »Das klingt ja alles ganz nett, aber meinst Du wirklich…« nahm Doris skeptisch einen Anlauf, Bedenken anzumelden. Doch Liane deutete nur auf den Ausdruck und hieß ihre Freundin weiterzulesen. »Das Beste kommt noch.« Das Tiefparterre ist als großzügige Wellnessoase gestaltet. Hier finden sich mehrere Saunen, Dampfbäder, Laconium, Whirlpools. Der Garten kann als Ruhebereich genutzt werden. Im Außenbereich befinden sich in den Boden eingelassene Tauchbäder und natürlich ein weitläufig gestalteter großzügiger und körperwarmer Pool. Selbstverständlich sind dazu: Yoga-Areas im Freien und im Haus, Meditationssauna, Moorteich und Gymnastikbereiche. Diese vom Architekten als 'Korperszoinen' (Körperzone) bezeichnete Ebene ist integraler Bestandteil Wohnkonzeptes und so angelegt, dass eine unkomplizierte Nutzung aller dortiger Einrichtungen Teil des täglichen Lebens der Einwohner werden kann. So sind die Bäder der Wohnungen ...
     platzsparend auf Toilette, Waschbecken und Bidet reduziert, da für die weitergehende Körperpflege die gemeinsame Körperzone vorgesehen ist. Hier finden sie um eine offene Halle gruppiert mehrere Erlebnisduschen, Badewannen für zwei und mehr Personen, Ruhezonen zum Eincremen und einölen, sowie Sanitär zum reinigen von Körperöffnungen und Geschlechtsorganen. (Die Körperzone verfügt über keinerlei Barrieren oder Einrichtungen zum Sichtschutz. Für eine ungezwungene gemeinsame Nutzung ist eine natürliche und freizügige Grundhaltung im Bezug auf Körperlichkeit und Nacktheit unbedingt von Vorteil.) Jetzt sah Doris von der Beschreibung auf und blicke Liane direkt an. Ihr Blick verriet, dass sie damit nicht konform ging und das Dargebotene gelinde gesagt grotesk fand. »Das wirst du doch wohl nicht anschauen wollen?« fragte sie, ihre Empfehlung bereits in der Frage mit inbegriffen. »Ich war schon dort.« gab Liane fröhlich zurück. Doris musste kaum den 'erzähl' Blick aufsetzen, da begann Liane bereits zu berichten. 2 »Also, wir haben uns vor dem Haus mit der Maklerin getroffen. Offenbar hat die Anzeige vor allem Frauen angesprochen, was vielleicht daran lag, dass irgendwo da unten auf der Ausschreibung noch zu lesen steht, dass überwiegend Frauen und Paare in dem Haus leben und für die zu vergebende Wohnung eine weitere Frau gesucht wird. Einerlei. Ich bin also die letzte, die zu der kleinen Gruppe stößt, die vor dem Haus wartet. Vier weitere Frauen und die Maklerin. Die Maklerin hat zuerst ein ...
«1234»