1. Der Ausritt Teil 2 (Eine Interaktive Geschichte)


    Datum: 07.01.2019, Kategorien: Voyeurismus / Exhibitionismus Autor: Tanja91, Quelle: Schambereich

    Ich entschuldige mich das ich bei Teil 1 nicht auf die Absätze geachtet habe, war keine Absicht. Lieben Gruß Tnja Der Ausritt Teil 2 Eigentlich war sie sich vollkommen sicher das sie in die richtige Richtung lief, aber der Wald wurde immer dichter und unwirtlicher, manche Stellen mußte sie weiträumig umgehen so dicht war das Geäst. Das laufen wurde immer schwerer und nur wenige später stürzte sie und riss sich, daß schon eingerissene Hosenbein ab. Abgesehen von ihren Reitstiefel war ihr Bein nun vom Poansatz abwärts Nackt und ihr Slip schaute hinten und an der Seite raus. Sie steckte in einer Zwickmühle, lief sie auf den Wegen würde man sie vermutlich sehen, lief sie weiterhin querfeldein würde sie sich ihre Sachen noch weiter zerreissen. Der nächste sturz nahm machte ihr die Entscheidung leichter, denn durch den Sturz riss sie sich ihr t-shirt an der linken Seite, von unten bis kurz unter den Ärmel, auf. Da das Shirt weit geschnitten war, konnte man von der Seite nun ihre kleinen Brüste sehen und deshalb beschloss sie langsam und vorsichtig durch den Wald weiter zu gehen. Eigentlich blieb ihr jetzt auch gar nichts anderes mehr übrig, denn wie sie von hier auf den Weg kommen solle wusste sie nicht. Sie wurde ruckartig aus ihren Gedanken um den richtigen Weg gerissen, als sich ein Ast in der rechten Seite ihres Slips verfing und sie das reissen des Stoffes hörte. Sie schaute erschrocken hin und sah das ihr Slip an der Seite in zwei an ihrem Bein hinunter hing. Sie riss sich ...
     die Reste ihres Slips hinunter und ging nun zügig weiter, da es zusehends dunkler wurde. Der zerrissene Stoff streichelte in unregelmäßigen Abständen über Ihre Scham so das langsam ihre Muschi anfing feucht zu werden. Sie merke das sie beim gehen ein kribbeliges Gefühl durchfuhr und jedesmal durchzuckte sie ein kleiner Blitz welcher sie tiefer durchatmen lies. sie blieb stehen und verschnaufte ein wenig. Sie spürte einen Druck in der Blase, also hockte sie sich kurzer Hand hin und schob das noch heile Hosenbeins zur Seite, sie kam ins straucheln und ihr Bein wurde Nass, beim Versuch das Nasse Unglück zu beseitigen, berührte sie kurz ihren Kitzler und ein Schauer durchfuhr sie. Sie stand auf und rückte die Hose wieder zurecht, dabei zog sie wohl etwas zu stark den ein Riss bahnte sich 1 cm neben ihrem Schritt den weg das Hosen Bein hinunter. Nur noch ein ca 2 cm breites Stück Stoff verbarg jetzt ihre Scham. Der restliche Stoff des Beines störte sie so sehr das sie ihn ab riss. Sie trug jetzt praktisch einen Reithosen String. Bei ihren langen Schritten rutschte der Stoff Steg zwischen ihre Schamlippen und rieb ihren Kitzler ihre Erregung stieg und stieg und plötzlich brach es aus ihr herraus sie stöhnte laut auf ihr Atem wurde schnell, sie bekam einen Orgasmus während des Laufens. Durch das plötzliche Hochgefühl kam sie ins straucheln und verfing sich im Gebüsch und riss sich das shirt etwa mittig am Rücken herrunt,, aus dem Augenwinkel sah sie wie der Stofffetzen der einmal ...
«12»