1. Flaschendrehen Teil 2


    Datum: 04.01.2019, Kategorien: Sex Humor Autor: biemer82, Quelle: xHamster

    Was bisher Geschah ?Thomas hat eine Arbeitskollegin Sabine, diese hat sich von ihrem Mann Tim getrennt. Tim ist übers Wochenende mit den beiden gemeinsamen Kindern zu seinen Eltern gefahren.Sabine habe ich beim Einkaufen getroffen und Sie hat mich zu Ihr eingeladen. An dem Abend wurde viel Wein getrunken und wir haben Flaschendrehen gespielt in dem Spiel hat Sie verloren und ist nun unter Ihrem Bademantel komplett nackt.Teil 2 :Zurück aus dem Badezimmer kam Sabine nun in Ihrem kurzen Bademantel unsicher ins Wohnzimmer zurück. Komm bitte zu mir,auf´s Sofa. Wir unterhielten uns über die vergangenen Stunden und Sie wollte wissen wie es nun weitergeht.Plötzlich fing es an zu Hageln. Das prasselte so stark auf die Dachfenster der Wohnung, dass man sein eigenes Wort kaum verstand.Dazu kamen noch Blitze und Donner. Sie zuckte jedesmal zusammen wenn es draußen knallte. Das Gewitter kam immer näher und ich fragte Sie ob Sie Angst hat. ,, Ein bisschen, ich mag kein Gewitter kam aus ihrem süßen Mund.Auf einmal wurde es richtig hell und fast gleichzeitig donnerte es so heftig, dass selbst ich mich erschreckte und Sie mir um den Hals fiel. Ich spürte ihren warmen Atem und ihre Nippel spürte ich durch den Stoff an meiner Brust.Wir blieben eng zusammen bis das Wetter sich beruhigte. Sie zitterte noch ein wenig, und ich hatte eine Idee um Sie auf andere Gedanken zu bringen.Sabine nachdem Schrecken durch das Gewitter, möchte ich dir etwas gutes tun. ,, Was meinst du fragte Sie nach. "Ich ...
     möchte dass du nochmal ins Bad gehst dir ein Handtuch um die Hüften wickelst und wenn du noch etwas Massageöl hättest , spendiere ich dir eine super Massage. Freudig war Sie einverstanden stand, auf ging los und ich konnte wieder einen Blick auf ihren herrlichen Knackarsch erhaschen. Nach ein paar Minuten kam Sabine zurück. Sie hielt sich die Hände vor ihre blanken Brüste und hatte ein relativ kurzes Handtuch wie befohlen um ihre schlanken Hüften.Trotz der Schwangerschaft hatte Sie einen flachen Bauch, und ebenfalls elegant schlanke Beine. ,, Massageöl habe ich leider keines, aber ich hätte noch Babyöl wenn das auch geht." Na klar kein Problem, du kannst dich gerne schon auf den Esszimmertisch legen, ich habe Ihn schon vorbereitet mit einer Decke als Unterlage, und einem kleinen Kissen.Geschmeidig legte Sie sich während ich meine Blase im Bad entleerte mit dem Bauch auf den Tisch und hatte den Knoten des Handtuches gelöst. Das Handtuch bedeckte als ich wieder kam, teile ihres Rücken und ihrer Beine sowie den schönen Apfelpo von Sabine. Ich verkleinerte und rückte das Handtuch so, dass nur noch ihr Po bedeckt wurde, und ich mit der Massage beginnen konnte.Ich nahm das Babyöl und verteilte dies auf ihrem Rücken wo ich auch begann. Ich wanderte nach ausführlicher Massage weiter zu ihrer Schulter, den Nacken, die Arme, und kehrte zurück zum Rücken zurück. Dabei berührte ich immer wieder seitlich ihre Brüste und bewegte mich dort besonders langsam. Ich merkte wie entspannt Sie war und ...
«123»