1. Das Gespräch


    Datum: 31.12.2018, Kategorien: Sex Humor, Autor: Drance1964, Quelle: xHamster

    Gestatten, Pete ist mein Name.Weshalb ich dich anspreche? Liegt das nicht auf der Hand, mein Engel? Schau doch einfach in einen Spiegel, dann siehst du den Grund.Was ich mir erlaube? Nun, dich darauf hinweisen, dass du einen wirklich hinreißenden Anblick bietest, das ist mir sofort aufgefallen. Hübsch. Natürlich. Haare wie eine Venus, ein liebreizendes Gesicht, die Figur einer Göttin, das Sex-Appeal einer Schauspielerin, einfach unglaublich, sensationell!Was ich nun von dir will? Ich scheue mich fast es zu sagen und du hast das auch sicher schon bis zum Überdruss gehört, doch genau nach Dir habe ich mein Leben lang gesucht, du bist die vollkommene Verkörperung aller Träume, die ein Mann nur haben kann, bist Inspiration und Erfüllung zugleich, die Antwort auf alle Fragen, du bist schlichtweg perfekt.Wie, was diese Süßholzraspelei soll? Ah, ich sehe schon, du bist nicht nur schön sondern auch klug - gewitzt und nicht auf den Mund gefallen. So lass mich dir bitte erklären... Vielleicht hast du ja einen Augenblick Zeit und ich kann dir das bei einem Kaffee... Bitte?Ach, schau doch nicht so zweifelnd, mir bricht das Herz, wenn deine Stirn sich kräuselt, deine Augen sich so umwölken. Glaub mir, meine Motive sind vollkommen lauter. Nie würde es mir in den Sinn kommen, ein solch wunderbares Wesen wie dich täuschen zu wollen, das wäre ein abscheuliches Verbrechen und ich versichere dir, dass mir nichts ferner liegt.Oh, das freut mich, du bist selbstverständlich mein Gast.Während wir ...
    hier auf die Café Latte warten, ich heiße wie schon gesagt Pete... Oh, Charlotte? Wie angenehm. Wenn ich das sagen darf, der Name passt wunderbar zu dir!Darf ich Dir nun mein Anliegen sc***dern? Nun, ich hoffe, du bist nicht schockiert, wenn ich dir sage, dass ich ... erotischer Schriftsteller bin.Wie, du erschrickst nicht? Nein, im Ernst, ich schreibe tatsächlich diese Art von Geschichten, du kannst dir vielleicht denken welche ich meine. Solche eben, wo nach dem ersten Kuss nicht drei Pünktchen folgen sondern Leidenschaft und Lust die Regie übernehmen.Oh-lala, du bist ein wirklich taffes Mädchen, Charlotte, dein Blick senkt sich nicht im Geringsten. Sehe ich da etwa gar einen Funkeln? Nein? Du kannst jedenfalls versichert sein, dass ich es unendlich bedauern würde, wenn du jetzt aufstehen und den Tisch verlassen würdest.Was das nun alles mit dir zu tun hat, fragst du?Sieh mal, es ist so, dass ein solcher Beruf nicht so einfach ist, wie beispielsweise hier zu bedienen. Doch nicht nur das, er ist weit mehr, ist meine Berufung. Du schaust zweifelnd? Aber ja doch, was kann falsch daran sein, lustvoller Fantasien kunstvoll umzusetzen und darin Erfüllung zu finden?Genau, du sagst es. Wo doch gerade heutzutage die Jobs nicht vom Himmel regnen.Ob ich damit über die Runden komme? Nun, immerhin reicht es, dich in ein Café einzuladen. Außerdem macht es mir einfach Spaß, ich tue es gerne, habe Freude daran und möchte, dass das auch im Resultat zu erkennen ist. Du wirst es nicht glauben, ...
«12»