1. Die samengeile Klassenlehrerin Teil 2


    Datum: 08.11.2018, Kategorien: Reif, Erstes Mal, Inzest / Tabu, Autor: Monikamausstr, Quelle: xHamster

    Die Samengeile Waltraud, oder die Mammasies-Untersuchung durch ihren SohnEine Geschichte über die verbotene Liebe zwischen Mutter und Sohn in mehreren Teilen...., Teil 02© Monikamausstr@web.deJan lag neben ihr, wie in der Löffelchenstellung auf dem Bett und er spürte ihre Rückenpartie an seiner Brust, wie sie sich zurück drückte und sich in seine Arme schmiegte, er sah ihr über die Schulter, sah nach unten, auf ihre herrlichen Berge, die toll ausgefüllt in eine BH lagen und dann drehte sie ihren Kopf zur Seite und sah ihrem Sohn ins Gesicht, vorher sah sie auch noch, wo er gerade hinstarrte, als auch er seinen Kopf zu ihr drehte.Dann drehte sie sich um 180 Grad,von einer Seitenlage in die andere Seitenlage, als nächstes spürte Jan ihre Hände auf den seinen und er sah seiner Mutter in die Augen und spürte, wie sie ihre Hände mit seinen Händen auf ihren dicken Busen drückte und Jan spürte sein Herz bis zum Hals pochen, als er merkte, was seine Mutter ihm da erlaubte, fing er vorsichtig an über die Rundungen zu streichen..„Sie... fühlen sich richtig toll an" lobte er stotternd und wog die beiden Brüste mit den Händen, umfasste sie und drückte sie zusammen und Waltraud zuckte und atmete gepresst aus.Beide schauten zwischen ihren Beinen hindurch fasziniert auf den Bildschirm des PCs und waren von dem Film so eingespannt, das sie alles um sich herum vergessen hatten und wie ferngesteuert liebkoste er die großen voluminösen Brüste seiner Mutter durch den Büstenhalter, knetete ... durch den Stoff ihres Büstenhalters, ihren Busen und er sah seine Mutter ins Gesicht und Jan registrierte, dass seine Mutter die Augen geschlossen hatte und unter der Behandlung ihres Sohns ging ihr Atem immer schwerer und ihr Mund war leicht geöffnet.Während in ihm seine Erregung wuchs, konzentrierte er sich weiter auf seine Tätigkeit. Liebevoll massierte er langsam die Brüste, sah öfter auf den Film gegenüber und dann wieder in das Gesicht seiner Mutter, die auch auf den Film gerade sah, wie die Filmmutter ihrem Filmsohn gerade das Spielen auf der Flöte beibrachte und Jan ließ seine Finger zu ihren Nippeln zusammen fahren und quetschte sie ein wenig durch den Stoff ihres BHs..Er fuhr heftig zusammen, als er auf einmal eine Berührung zwischen seinen Beinen spürte, denn seine Mutter hatte ihm in den Schritt gefasst und das genau auf dem Stoff seines Slips, ja genau über seinem pochenden Steifen lag ihre Hand, nur der Stoff seines Slips trennte sie noch,noch immer starrte sie auf dem Film und Jan hatte das Gefühl,ob sie gerade selbst mit sich kämpfte, ob sie ihren Sohn auch das Flötenspielen beibringen sollte, total erregt und verdattert sah Jan seine Mutter an und Waltraud lächelte und sagte aber nichts, schaute aber gespannt auf den Bildschirm und sah wie die reife Frau sich an den Jüngling, wohl ihrem Filmsohn verging.Sie streichelte kurz über die Beule, dann steckte sie ihre Hand langsam unter den Hosenbund seines Slips und umfasste den harten Schwanz, mit der anderen Hand ...
«1234...14»