1. Ein schöner Sonntagnachmittag


    Datum: 07.11.2018, Kategorien: Erstes Mal, Selbstbefriedigung / Spielzeug, Inzest / Tabu, Autor: Smily1707, Quelle: xHamster

    Ein schöner Sonntagnachmittag(Dies ist eine wahre Geschichte die ich erlebt habe vor ca. 27 Jahren) Stand 2012Es war an einem warmen Sonntagnachmittag. Meine damalige Freundin (damals so um die 18 Jahre, Ich 20 und mein Bruder 28) war unterwegs. Wir Männer machten uns einen gemütlichen Nachmittag mit ein paar Bierchen. Nun kam meine Freundin nach Hause. (Dazu muss ich erwähnen, daß mein Bruder mit seiner Frau im gleichen Haus wohnte, nur um ein Stockwerk getrennt) Meine Freundin war sommerlich angezogen. Sie hatte eine ganz enge Sommershort an und ein Trägershirt. Wenn man(n) genau hinguckte, konnte man(n) ihre geilen Titten unter dem Shirt sehen. Diesen Anblick genoss mein Bruder des öfteren.Plötzlich fuhr ein Polizeiwagen an unserem Haus vorbei und bat alle Anwohner die Fenster geschlossen zu halten, da in der nahegelegenden Fabrik ein „Unfall“ passiert war und sich eine Wolke ausbreitete. Mein Bruder hatte im Schlafzimmer noch ein Fenster auf.....so gingen er und ich dorthin. Auch meine Freundin folgte uns. Da mein Bruder ein Bett mit integriertem Radio hatte, bat meine Freundin, dies einschalten zu dürfen, um mal zu hören ob es im Radio genaueres zu dem Unfall zu hören gab. Natürlich durfte Sie. Mein Bruder stand noch immer am Fenster, sie lag auf dem Bett und ich lümmelte mich daneben. Ohne jeden Gedanken fing ich an meiner Freundin den Nacken zu kraulen, während sie einen geeigneten Sender suchte um Nachrichten aus unser Region zu hören. Sie ließ sich diese ... Streicheleinheiten gefallen, sodass ich weiter machte und unter das etwas hochgerutschte Shirt ging und den Rücken streichelte. Mein Bruder stand derweilen noch am Fenster und schaute noch nach draußen und bekam davon nichts mit. Noch mutiger geworden streichelte ich ihr jetzt über der Short ihren Po und an den Innenschenkeln runter. Sie drehte sich leicht zu mir und gab mir einen Kuss und sagte: "Nicht, du machst mich sonst noch heißer!" Da sagte ich: "Dann genieße es doch......" und ich machte weiter......sodass sie sich nicht mehr auf das Sendersuchen konzentrieren konnte.Mein Bruder kam ans Bett und schaute erst einmal überrascht zu, meinte aber dann: "Ihr hört besser damit auf oder ich darf mitmachen!" Ich schaute meine Freundin an und fragte: "Darf er ?" Ein nicken zeigte mir ihr Einverständnis. Ich zog ihr Shirt aus und es kamen ihre schönen Brüste zum Vorschein die ich streichelte. Mein Bruder tat es mir gleich. Aber er streichelte nicht nur ihre Titten, sondern fing auch an seine Hand in Richtung ihres Höschens gleiten zu lassen. Dort streichelte er ihre Muschi durch das Höschen. Ich küsste meine Freundin leidenschaftlich auf den Mund, als ich plötzlich spürte wie sie intensiver küsste und auch ein Stöhnen hervor drang. Da wurde ich neugierig und schaute was mein Bruder wohl machte.......er leckte noch immer an ihrem Busen und knabberte an ihrer Brustwarze.......aber seine Hand hat sich seitlich unter die Short und ihren Slip geschlichen, den er mittlerweile zur Seite geschoben ...
«1234»