1. Geburtstag im Partykeller


    Datum: 04.11.2018, Kategorien: Fetisch, Autor: maff1965, Quelle: xHamster

    Geburtstag im PartykellerEs war Guidos Geburtstag. Wir bekamen die Einladung und freuten uns schon darauf, endlich wieder mal zu unseren Freunden Guido und Tanja fahren zu können. Durch die Kinder kommen wir nur noch selten dazu, uns zu treffen und Spaß zu haben.Früher hatten wir uns sehr oft getroffen und wir gehen auch ziemlich locker miteinander um, was uns allen gefällt.Als endlich der Samstagnachmittag kam, hatten wir dafür gesorgt, dass die Oma auf unsere Kinder aufpasste, wir hatten also endlich mal wieder einen Abend für uns.Wir machten uns auf und fuhren zu Tanja und Guido. Dort angekommen, machte Guido schon die Tür auf und empfing uns herzlich. Da wir an der Tür allein waren, drückte und küsste er Manuela erst einmal und griff ihr auch direkt noch in der Tür stehend an die Bluse und drückte ihre Titten etwas.Als uns dann Tanja begrüßte, gab ich ihr auch einen Kuss und zog sie etwas an mich ran, so dass ich ihren geilen Arsch spüren konnte und ihre dicken prallen Brüste sich gegen mein Shirt drückten. Einfach ein herrliches Gefühl.Guido dirigierte uns runter in den Partykeller, wo auch schon die anderen Gäste waren, die Eltern von Tanja und Guido, die Geschwister und auch so noch ein paar Freunde, wir alle kannten uns schon eine gefühlte Ewigkeit.Zur Begrüßung gab es einen Sekt und es wurde mit allen über vieles gequatscht.So vergingen die Zeit und nach und nach verabschiedeten sich die Eltern von Guido und Tanja und auch einige der anderen Gäste.Die Stimmung war ... gut und es wurde viel gelacht. Meine Frau Manuela hatte schon einige Sekt getrunken und Guido goss ihr immer wieder etwas nach. Er wusste, dass Manu dadurch etwas lockerer wurde. Und mir fiel auf, dass er ihr immer wieder mal hinter der Theke oder im Flur an den Arsch oder an ihre Titten packte, was mir sehr gefiel.Tanja war leider sehr viel in der Küche beschäftigt mit ihren Schwägerinnen, so dass ich nicht an ihr fummeln konnte.Und so meinte ich zu Guido, da geht doch noch was mit dir und Manu, nutze die Gelegenheit. Er grinste mich breit an.Als Guido, Manu und ich dann mal alleine im Partykeller waren, hob Guido direkt seine Hand in Manus Bluse und holte eine ihrer Titten heraus. Und da wir sowas schon oft gemacht hatten, machte es ihr nichts aus, sondern machte zusätzlich noch einen Knopf auf, damit er besser drankam. Dann packte er die zweite Titte aus und leckte geil an ihren Nippeln, die sofort dick und hart wurden, ja Manu machte es immer geil, wenn man ihre Nippel bearbeitete.Er saugte und lutschte und drückte ihre Titten und ich sah, wie sein Schwanz in seiner Hose eine riesige Beule abzeichnete. Ich wusste, dass das bei ihr bedeutete, dass ihre Möse jetzt nass wurde und sie geiler.Auch bei mir begann es, in der Hose zu drücken. Manu griff Guido zwischen die Beine und begann, seinen steifen Schwanz durch die Hose zu reiben und zu drücken.Mir gefiel sehr, was ich sah und machte direkt ein paar Fotos davon.Leider rief dann Sabine aus der Küche und ich ging hoch.Als ich ...
«1234»