1. Die schwarze Azubine 2/2 neue Fassung !!!!!!!


    Datum: 29.10.2018, Kategorien: Erstes Mal, Lesben Sex, Inzest / Tabu, Autor: DerFrog01, Quelle: xHamster

    Ich sagte ihr das ich das schon mache aber jetzt ist Feierabend. Wir gingen und redeten schon fast ein halbes Jahr nicht darüber, auch nicht was passiert ist. Eines Abends war ihre Routine Untersuchung dran. Es war dieses mal nur ein Azubi mit bei, da der andere Krank war. Als sie so da lag und er sie wieder Anal untersuchte dachte ich jetzt oder nie. Ich zeigte ihm wie man eine Jungfrau Vaginal abtastet. Ich machte Gleitgel auf einen Finger von mir und führte ihn sanft ein. Ich sagte das er jetzt dran ist. Er drückte ganz zart seinen Finger in ihr rein. Er verschwand komplett. Ich sagte das er den Finger drehen sollen um die Bauchdecke abtasten zu können. Er fing an und ich sah, trotz des Kittel, eine Beule. Ich schaute sie an und sie lächelte aber schüttelte leicht den Kopf wärend ich immer wieder nickte. Ich zog ihre Scheide etwas auf damit der rote Kitzler frei lag, während er in ihr Tastete. Ich sagte das er jedoch aufpassen müsse da es passieren kann da er auch den sogenannten G Punkt erwischen kann. Er sagte das er probleme habe etwas zu fühlen. Da sagte ich er solle mehr Gleitgel nehmen und es mit zwei Fingern probieren. Er machte es und drückte zwei Finger in ihr. Sie Atmete kurz tief ein. Ihre Nippel wurden immer grösser. Er tastete mit zwei Fingern in ihr rum während ich sie weiter aufhielt. Ich sah wie er dabei mit den Hand ihren Kitzler berührte sie wurde nervös und der Kitzler immer grösser. Auf einmal kam es wie ein Blitz. Sie stöhnte auf und hilt sich an den ... griffen fest. Er war ruhig. Bestimmt weil er dachte das ich ihn als Frauenarzt unfähig deswegen empfinde. Er stand wie versteinert da. Ja sagte ich du hast den G Punkt erwischt und das kann dann passieren. Er wurde rot und schaute auf seine Kollegin die vollkommen wehrlos in einer Hilflosen Stellung da lag. Ihre schwarzen Brüsten standen so fest waren sie und die Nippel standen. Ihre schwarze Muschi war komplett offen und lachte und an. Tja sagte ich, was man anfängt muss man zu ende bringen. Ich ging zu ihr und streichelte mit der flachen Hand über ihre Scheide während ich ihn ansah. Was? Sagte er. Ich merkte das er will aber sich eben nicht traute. Ich sagte los komm es ist alles geklärt. Du darfst und sollst sogar. Er machte die Hose auf und zog sie aus. Ein guter dicker Penis lachte mich an. Er kam ran ich nahm ihn und führte ihn durch ihre Scheide. Ich schaute zu ihr die schon ihre Brüste in der Hand hatte nd fest hielt. Ich führte ihn zum loch und sagte ihm nur das er langsam sein soll. Ich umklammerte seinen Penis und er drückte ihn langsam in ihr rein. Ich konnte an meiner Hand spüren wie sich ihre Muschi öffnete. Sie stöhnte dabei auf. Ihre Muschi glänzte durch das Gleitgel und wurde ganz heiß. Er begann mit leiten Stoßbewegungen und drang immer tiefer ein, ich nahm die Hand weg und steichelte dabei ihre Scheide. Sie war so weit gespreizt mit den Beinen da man gut rankam. Ihr Kitzler stand extrem hervor und war ganz hart. Mit der anderen Hand griff ich nach der Brust. ...
«12»